Back Issues | Artikel Suche

 

(mehrere Begriffe mit Leerzeichen getrennt eingeben)
 

 

ePaper Heft 07/2015 – 03.07.2015

musikmarkt Special: PRG LEA 2015 – 10 Jahre Live Entertainment Award

 
Jetzt Musikmarkt Abonnent werden

Jetzt abonnieren und viele Vorteile nutzen

Highlights der aktuellen Ausgabe 07/2015

Access All Areas
 

03.07.2015

Schwarz Dont Crack, bestehend aus dem New Yorker Singer/Songwriter Ahmad Larnes und dem deutschen Produzenten Sebastian Kreis, veröffentlichten Anfang des Jahres eine erste EP über Nettwerk, ein Album soll noch dieses Jahr folgen. Die Vorliebe des Berliner Elektro-Duos für R’n’B und elektronische Sounds spiegelt sich auch in den Lieblingssongs wider. | Foto: Vitali Gelwich


Thema des Monats
 

03.07.2015

Auch wenn der italienische Konzertmarkt insgesamt gegenwärtig prosperiert, so unterscheidet er sich doch zum Beispiel in punkto Festivalkultur deutlich von anderen europäischen Märkten. Und es gibt kaum ein anderes Land in Europa, in dem das Nord-Süd-Gefälle so deutlich ausgeprägt ist wie in Italien.

 

03.07.2015

Eros Ramazzotti, Zucchero, Andrea Bocelli – nicht nur in Pizzerien, auch in den deutschen Top 100 läuft italienische Musik in Schleife, denn niemand besingt die Liebe und das Leben schöner. Doch der italienische Musikmarkt hat noch mehr zu bieten.


Recorded Music
 

03.07.2015

„musikmarkt“ stellt regelmäßig neue Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten für die Musikbranche vor. Die Serie, bei der zahlreiche Branchenvertreter zu Wort kamen und Weiterbildungsangebote von Universitäten und Instituten vorgestellt wurden, endet nun mit einigen interessanten Neuvorstellungen.

 

03.07.2015

„musikmarkt“-Umfrage: Wie lautet Ihr Fazit zur diesjährigen MIDEM? Wie bewerten Sie die Neuerungen wie MIDEM Artist Accelerator und Discovery Zone? Und: Was halten Sie vom neuen Termin fürs kommende Jahr?

 

03.07.2015

Die MIDEM-Veranstalter zählten 5500 Besucher – rund 700 weniger als im letzten Jahr. Die Zahl der Länderstände scheint ebenso gesunken wie die Vertreter der einzelnen Länder. Doch wie heißt es so schön: Nicht wie viele, sondern wer kommt, ist entscheidend. Und die, die gekommen sind, haben sich die gute Laune nicht nehmen lassen.


Live Entertainment
 

03.07.2015

Zahlreiche Veranstalter, Künstlermanager und Berater nahmen an der Ticketing-Konferenz von white label eCommerce (wlec) in Hamburg teil. „musikmarkt“ fragte bei zwei Branchenpraktikern nach, zu welchen Marktveränderungen digitales und mobiles Ticketing führen wird.

 

03.07.2015

In den 80er Jahren prägten Künstler wie David Bowie und Pink Floyd das Live Entertainment mit ihren pompösen Konzert-Inszenierungen. Über die Entstehung, die Herausforderungen und die Besonderheiten sprach „musikmarkt“ mit den beiden Designern Mark Ravitz und Jonathan Park.

 

03.07.2015

Ein Konzertbesuch ist heute oft ein Ausflug in eine andere Welt. Eine Fantasiewelt, die der Vorstellungskraft der Künstler, ihrer Bühnendesigner, Requisiten-Hersteller und Architekten entspringt. „musikmarkt“ hat mit einigen der Macher hinter den Kulissen gesprochen.


Künstler
 

03.07.2015

Afrob und Samy Deluxe machen wieder gemeinsame Sache: Mit ASD wird nicht gekleckert, sondern gleich geklotzt: „Blockbasta“!

 

03.07.2015

Auch wenn The Chemical Brothers das Rad nicht jedes Mal neu erfinden: Auch ihr aktuelles Werk „Born In The Echoes“ klingt alles andere als angestaubt.


Neuheiten
 

03.07.2015

Normalerweise prescht er als Zirkusdirektor der wilden Truppe Bonaparte über die Bühne, nun hat Tobias Jundt seinen ersten Soundtrack komponiert.

 

03.07.2015

Es hat den Anschein, dass Albert Hammond jr. nicht ausgelastet ist: Seine Band The Strokes gibt zwar bisweilen Konzerte, ihr bislang letztes Album „Comedown Machine“ ist aber auch schon über zwei Jahre alt – und wurde seinerzeit nicht überall begeistert aufgenommen.

 

03.07.2015

Vier Alben hatten Powerwolf bereits veröffentlicht, als sich Werk Nummer fünf im Sommer 2013 als ganz großer Wurf entpuppte: Mit einem ersten Platz in den deutschen Charts hatte die 2003 gegründete Metal-Band aus Saarbrücken vermutlich selbst nicht gerechnet.


Charts