Back Issues | Artikel Suche

 

(mehrere Begriffe mit Leerzeichen getrennt eingeben)
 

 

ePaper Heft 06/2015 – 05.06.2015

musikmarkt Special: PRG LEA 2015 – 10 Jahre Live Entertainment Award

 
Jetzt Musikmarkt Abonnent werden

Jetzt abonnieren und viele Vorteile nutzen

Highlights der aktuellen Ausgabe 06/2015

Access All Areas
 

05.06.2015

Gabriel Rios veröffentlichte im April sein viertes Album „This Marauder’s Midnight (Sony Music). Mit den Songs ist der gebürtige Puerto Ricaner, der in Belgien lebt, im Juni auf Deutschland-Tour. Er habe zu viele Lieblingssongs, um sie alle aufzuzählen, so der 36-jährige Singer/Songwriter. „Diese drei Songs kamen mir zufällig als erstes in den Sinn.“


Thema des Monats
 

05.06.2015

Die Klassik hat das Festival als Zugpferd für sich entdeckt, und auch der Jazz stellt in Deutschland beeindruckende Veranstaltungen auf die Beine. Selbst tragen können sie sich aber nicht. In der Zeit knapper öffentlicher Kassen, müssen sich die Veranstalter mit Fundraising, Fringe und Regionalisierung auseinandersetzen.

 

05.06.2015

„Rockavaria“ und „Rock im Revier“ sind am letzten Mai-Wochenende über die Bühne gegangen. Mit Festivals wie „A Summer’s Tale“, „Parookaville“ und „Lollapalooza Berlin“ sind allerdings noch weitere Neuzugänge für den deutschen Markt am Start. Dabei setzen die Veranstalter auf unterschiedliche Schwerpunkte, um sich im Wettbewerb zu behaupten.


Recorded Music
 

05.06.2015

Ein Zwischenruf in einer beginnenden Debatte: Dr. Martin Schaefer von der Kanzlei Boehmert & Boehmert über das Urhebervertragsrecht.

 

05.06.2015

Das aktuelle Bezahlmodell im Streaming ist ungerecht, heißt es. Wie also steht es um eine Alternative, bei der zum Beispiel das Geld eines Nutzers tatsächlich nur die von ihm gehörten Künstler erreicht?

 

05.06.2015

Eine beeindruckende Location, ein straffes Programm und zwei ebenso professionelle wie sympathische Gastgeber: Mit seiner sechsten Ausgabe ist der Echo Jazz endgültig zur kleinen und feinen Award-Show geworden. Die fand in diesem Jahr in einer Venue statt, wie sie nur Hamburg bieten kann: Die Maschinenbauhalle der Schiffswerft von Blohm+Voss.


Live Entertainment

Künstler
 

05.06.2015

Wandelt Marterias Alter Ego Marsimoto jetzt auf Richard Wagners Spuren? Nein, nicht ganz. Auch wenn sein neues Album „Ring der Nebelungen“ heißt.

 

05.06.2015

Preisfrage: Welcher isländische Act erreichte die höchste Chartposition in den USA? Nein, Björk war’s nicht, sondern Of Monsters And Men. Echt wahr.

 

05.06.2015

Auch wenn 90 Prozent der Deutschen mit dem Namen Lindemann was ganz anderes assoziieren: Hier geht’s um das Debütalbum von Till Lindemann und Peter Tägtgren.


Neuheiten
 

05.06.2015

Für die 50. Ausgabe der Compilation-Reihe „DJ Kicks“ aus dem Hause !K7 hat DJ Koze eine feine Auswahl seiner Lieblingstracks zusammengestellt.

 

05.06.2015

Seit 20 Jahren versorgen uns Stereo Total mit ebenso schrägen wie charmanten Songs, die auf einem schmalen Grat zwischen Dadaismus und Albernheit balancieren.

 

05.06.2015

Ein selbstbetiteltes Album gilt ja gemeinhin als Definition des eigenen Stils – „dafür stehen wir mit unserem Namen“. Bei Irie Révoltés geschah dies jedoch eher unbewusst.


Charts
 

05.06.2015

Im Mai prägten zahlreiche deutschsprachige Künstler die Charts: Xatar und Genetikk schrieben das Deutschrap-Märchen fort, Andreas Gabalier bestieg neue Gipfel und auch Sarah Connor lieferte entgegen ihres US-Künstlernamens ein Album mit dem passenden Titel „Muttersprache“.