17.06.2010  Live Entertainment  Tourneen/Festivals

x-why-z lässt Avatar auf sechs deutsche Städte los

 

Hamburg - Der Veranstalter x-why-z bringt fünf junge Göteborger namens Avatar nach Deutschland. Die Metaller beschallen im September sechs deutsche Städte mit ihrem neuen Songmaterial. Im März erschien nämlich ihr drittes Album "Avatar (S/T)" bei Ar-Express im Vertrieb von Sony Music.

Michael Gustaf Eckerström (Gesang), John Alfredsson (Schlagzeug), Jonas Jarlsby (Gitarre, Gesang), Henrik Sandelin (Bass) und Simon Andersson (Gitarre) gehören bereits seit Jahren zu den erfolgreichsten Metal-Bands in ihrer Heimat. 2006 legten sie ihr Debüt "Thoughts Of No Tomorrow" (Gain/Cargo Records) vor und landeten promt auf Platz drei der schwedischen Metal-Hit-Listen. Auch das Nachfolgewerk "Schlacht" (Gain/Cargo Records) war erfolgreich. Dem deutschen Publikum haben sich die Jungs erst kürzlich als Support von Hardcore Superstar und Warrior Soul präsentiert und starten nun ihre eigene Clubtour.

Tickets gibt es unter anderem auf www.x-why-z.tickets.de und www.eventim.de.

Avatar - live 2010
16.09. München, 59to1
18.09. Stuttgart, Universum
19.09. Frankfurt, Nachtleben
20.09. Köln, Underground
21.09. Berlin, Comet
22.09. Hamburg, Logo

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 

 

Weitere News

 
 

22.10.14 |

Live Entertainment

Spielstätten

"Über den Wolken" befindet man sich in Kempten im Allgäu zwar noch nicht ganz, doch ungeachtet dessen kamen über 3000 Fans zum Konzert von Reinhard Mey in die bigBOX Allgäu.

 

22.10.14 |

Recorded Music

Wirtschaft

Das Musikvideo-Portal tape.tv plant eine Neuausrichtung. Nachdem die Userzahlen in den letzten Jahren gesunken sind, konzentriert sich das auf mittlerweile nur noch 20 Mitarbeiter umfassende Unternehmen nun stärker auf seine User und Technologie.

 

22.10.14 |

Live Entertainment

Wirtschaft

Knapp vier Jahre hat es gedauert, bevor die Staatsanwaltschaft Duisburg beim Landgericht Anklage in Zusammenhang mit der Katastrophe bei der "Loveparade" 2010 erhoben hat. Nun könnte diese allerdings kurz vor dem Aus stehen. Denn laut Informationen der "Süddeutschen Zeitung" weist das "Loveparade"-Gutachten eklatante Mängel und Formfehler auf.

 

22.10.14 |

Live Entertainment

Tourneen/Festivals

Aufgrund einer Halsentzündung der Sängerin Ilse DeLange müssen die Konzerte der Common-Linnets-Tour 2014 am heutigen 22. Oktober in Köln und am morgigen 23. Oktober in Hamburg verschoben werden. An Ersatzterminen wird bereits gearbeitet.