13.09.2012  Live Entertainment  Dienstleister

iPhone 5: Ticketkauf über Paylogic-"Apple Passbook"

 

Berlin - Der Ticketing-Dienstleister Paylogic wird als erster mit der iPhone-App "Apple Passbook", die im neuen iPhone 5 und dem iOS 6 enthalten ist, arbeiten. Damit haben Nutzer die Möglichkeit, ihre Tickets direkt auf ihr iPhone 5 zu erhalten.

”Wir sehen bereits heute die wachsende Bedeutung von Smartphones und mobilen Applikationen, weshalb wir unseren Kunden nicht nur ihre individuelle Smartphone App für den mobilen Ticketverkauf anbieten, sondern auch innovative Versandmethoden, wie das Apple Passbook”, erklärt Jan Willem van der Meer, CCO von Paylogic, über die neue App "Apple Passbook" für das iPhone 5.

Das digitale Ticket öffnet sich in der "Apple Passbook"-App automatisch, sobald der User sich dem Eingangsbereich der Veranstaltung nähert. So kann die Eintrittskarte sofort gescannt werden. Als weiteren Vorteil sieht man außerdem die Umweltfreundlichkeit, da die Methode keinerlei Papierdruck erfordert. Das belgische "I Love Techno" sowie der Festivalveranstalter ID&T gehören zu den ersten, die das neue Paylogic-Feature integrierten.

Paylogic war dieses Jahr außerdem Partner der Berlin Music Week 2012.

1 Leser fand diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

25.05.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

In einer Mitteilung machte die EU-Kommission deutlich, dass ihrer Meinung nach bei der Regulierung von Online-Plattformen noch dringender Handlungsbedarf besteht.

 

25.05.16 |

Recorded Music

Szene

Die gestrigen "Sing meinen Song 2016"-Folge, in der Xavier Naidoo und dessen Songs im Mittelpunkt standen, sahen erneut weniger als zwei Millionen Zuschauer im Gesamtpublikum. Für Vox ist dies dennoch ein überdurchschnittlicher Wert.

 

25.05.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Membran hat einen weltweiten Vertrag mit Quincy Jones Productions und Qwest Records unterzeichnet, um zwei neue Alben von Künstlern, die von dem 27-fachen Grammy-Gewinner und seiner Firma gemanaget werden, zu lizenzieren, zu vermarkten und zu vertreiben.

 

25.05.16 |

Recorded Music

Szene

Edelmetall-Regen für Andreas Bourani: Dem Sänger wurden von seinem Label Universal Music am 11. Mai im Prince Charles in Berlin zahlreiche Platin- und Gold-Awards übergeben.