11.01.2016  Recorded Music  International

finetunes verstärkt sich in mehreren Ländern personell

 

Hamburg – Zum Jahresstart erhält der unabhängige Vertrieb und Label-Service finetunes Verstärkung von vier personellen Neuzugängen: Mit Peter Wohelski, Abdullah Geels, Michael Lambert und Laura Mikolajczak erweitert das Unternehmen seine Tätigkeiten in wichtigen Märkten.

In den Vereinigten Staaten ergänzt Peter Wohelski vom Standort Denver aus das finetunes US-Team um Ray Farrell. Als A&R Consultant und Strategic Label Manager ist er für die Akquise und Betreuung von neuen Labels verantwortlich. In den letzten sieben Jahren war Wohelski für das US-amerikanische Unternehmen Beatport und dessen digitalen Vertrieb Baseware tätig. Zudem arbeitete er in der Vergangenheit für Firmen wie Astralwerk Records (Director of A&R) und Planet E Communications.

Oke Göttlich, Geschäftsführer von finetunes, sagt: "Wir freuen uns, einen so erfahrenen Kenner der elektronischen Musikszene nicht nur innerhalb der USA gewonnen zu haben. Peter passt perfekt zu finetunes und unseren Ansprüchen, vielen Labels die Möglichkeiten des digitalen Vertriebs und Marketing nahe zu bringen. Welcome on board, Peter!“

Unterstützung auch für Frankreich, UK, die Niederlande und die Türkei

Das französische Team wird ab sofort von Laura Mikolajczak verstärkt. Sie war bereits 2015 für finetunes im Sales Marketing tätig und kümmert sich neben dem Sales Marketing nun auch um die Promotion der Lizenzgeber auf den digitalen Handelsplattformen.

"Unser Bemühen auch vielen internationalen Talenten bei uns in der Firma über Betriebspraktika eine Chance zu bieten, hat sich bei Laura voll ausgezahlt. Sie hat sehr viel hier in Hamburg gelernt und mitgenommen, so dass sie eine tolle Verstärkung unserer Repräsentanz in Frankreich und damit ihrem Mutterland darstellt. Bonne chance, Laura", heißt es von Oke Göttlich dazu.

In UK holt sich finetunes Verstärkung von Michael Lambert, Geschäftsführer von A Modern Way. Als A&R Consultant obliegt ihm die Aufgabe, Musikschaffende u.a. von den Services im digitalen Vertriebs- und Marketingsektor zu überzeugen.

Oke Göttlich erklärt: "Mit Michael arbeiten wir seit Jahren erfolgreich zusammen, da er ein Auge für Talente wie die Band Fatherson hat, die er gemeinsam mit finetunes bereits über Jahre zusammen stärkt und im Markt etablieren konnte. Nun wird er uns auch im Bereich der Label-Akquise unterstützen, da er die Stärken finetunes aus nächster Nähe kennt und bestens weiteren Musikerinnen und Labels erläutern kann."

Außerdem erweitert Abdullah Geels, Gründer und Geschäftsführer von Phat Elephant Recordings, das weltweite A&R-Netzwerk von finetunes. Mit über 15 Jahren Erfahrung in der Musikbranche verfügt er über eine Vielzahl von Kontakten und kümmert sich künftig um die Ansprache von Labels und Künstlern in den Niederlanden und in der Türkei.

"Über seine Arbeit als Promoter und Label-Inhaber hat sich Abdullah in der Türkei und den Niederlanden viele Zugänge geschaffen. Wir sind von seiner Expertise überzeugt und freuen uns über die Zusammenarbeit sowie die Stärkung unserer Präsenz in diesen beiden Märkten", kommentiert Göttlich.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

29.06.16 |

Live Entertainment

Tourneen/Festivals

Der Ausgehratgeber kornern.de startet in Kooperation mit Landstreicher Booking und Prime Entertainment das "Kornern Festival" in Köln. Premiere feiert das neue Event am 24. September im Club Bahnhof Ehrenfeld in Köln-Ehrenfeld.

 

29.06.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Sony Music wird weiterhin den gesamten Katalog aller Udo-Jürgens-Tonaufnahmen vertreiben. Darauf einigte sich der Major mit dem Verwaltungsratspräsidenten der Udo Jürgens Master AG, Freddy Burger.

 

29.06.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Rock regiert weiterhin die deutschen Album-Charts: Nachdem zuletzt Volbeat und dann die Böhsen Onkelz Rang eins besetzten, nehmen nun In Extremo Kurs auf den Spitzenplatz.

 

28.06.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

BMG und Roger Waters haben einen langfristigen Vertrag unterzeichnet: Der Pink-Floyd-Katalog von Waters wird künftig von BMG verwaltet.