16.08.2015  Recorded Music  Szene

bdv-Chef Prof. Jens Michow feiert 65. Geburtstag

 

Hamburg - Eine der bekanntesten Persönlichkeiten der deutschen Live-Entertainment-Branche feiert heute, 16. August, Geburtstag. Prof. Jens Michow, der Präsident und Geschäftsführer des Bundesverbandes der Veranstaltungswirtschaft (bdv), wird 65 Jahre alt.

1985 rief Michow den Bundesverband zunächst als Interessenverband deutscher Künstlervermittler (idkv) mit 22 Mitgliedsunternehmen ins Leben. Heute repräsentiert die Organisation mehr als 330 Unternehmen des Veranstaltungsgewerbes. Zu den wichtigsten Meilensteinen, die der bdv unter Michows Führung erreicht hat, zählt die Einrichtung des Ausbildungsberufes Veranstaltungskaufmann/-frau, der seit 2001 als solcher anerkannt wird.

2006 initiierte der bdv die jährliche Verleihung des Branchenpreises Live Entertainment Award (heute: PRG LEA). Jens Michow ist Geschäftsführer des veranstaltenden LEA – Live Entertainment Award Comittee e.V. und fungiert als Produzent der Live-Show zur Preisverleihung in der Frankfurter Festhalle.

Der 1950 in Lübeck geborene Jurist Michow, der hauptberuflich in der von ihm gegründeten Medienrechts-Kanzlei Michow & Partner Rechtsanwälte tätig ist, stieg bereits als 24-Jähriger in das Musikbusiness ein. Während des Studiums meldete er ein Gewerbe als Künstleragent an und gründete die heute noch existente Agentur Michow Concerts sowie das Independent-Label Antagon mit dem gleichnamigen Musikverlag. Antagon, eine der ersten unabhängigen Plattenfirmen in Deutschland, veröffentlichte unter anderem Alben von Fats Domino, Tony Sheridan und der österreichischen Band Schmetterlinge. Mit Michow Concerts veranstaltete der Gründer und Namensgeber in den 1980er Jahren unter anderem Konzerte und Tourneen mit Tina Turner, Fats Domino, B.B. King, Hildegard Knef, The Teens und Mother’s Finest. Zudem zeichnete die Hamburger Agentur für das Management des Panflötisten Gheorghe Zamfir verantwortlich.

In den 1990er Jahren zog sich Jens Michow aus dem Tagesgeschäft von Michow Concerts zurück, ist der Agentur, die von seiner Ehefrau Liz geführt wird, aber bis heute als Gesellschafter und ständiger Berater verbunden. Auch auf zahlreichen weiteren Ebenen ist der Jubilar neben seinen Tätigkeiten als Rechtsanwalt und als bdv-Präsident tätig. Unter anderem ist Michow Inhaber des Seminar-Anbieters Findout-Branchenseminare und der Sponsoring-Agentur Sponsor-Solutions, hat zudem mit Dr. Johannes Ulbricht das wissenschaftliche Handbuch „Veranstaltungsrecht - Recht der Konzert- und Unterhaltungsveranstaltungen“ (C.H. Beck, 2013) veröffentlicht.

Regelmäßig ist er auch als Lehrender tätig. Seit Herbst 2010 hat Prof. Jens Michow einen Lehrauftrag für den Bereich Recht im Rahmen des Masterstudiengangs Kultur- und Musikmanagement an der Hochschule für Musik und Theater in München. 2013 ernannte ihn der Freistaat Bayern zum Honorarprofessor.

Immer wieder hat der seit heute 65-Jährige betont, dass dieses Pensum nicht im Alleingang zu bewältigen sei. So auch in einem Interview mit "musikmarkt" im Jahr 2010: „Die Wahrnehmung meiner vielfältigen beruflichen Aufgaben lässt sich nur deshalb so gut miteinander vereinen, da ich in allen Bereichen über ein herausragend engagiertes und kompetentes Mitarbeiterteam verfüge, dem ich an dieser Stelle einmal ausdrücklich danken möchte.“

1 Leser fand diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 

 

Weitere News