19.04.2011  Recorded Music  Digital+Mobil

YouTube erzieht User in Sachen Urheberrecht | mit Video

 

London – YouTube belehrt seine User: In einem Lehrfilm erklärt das Videoportal den Umgang mit urheberrechtlich geschützen Werken. Wer einmal ein illegales Video bei YouTube hochlädt, muss sich der Erziehungsmaßnahme unterziehen. Nur wer im Anschluss ein Quiz zum Thema Urheberrecht beantworten kann, darf weiterhin Videos hochladen.



YouTube geht laut "Musik Week" nach dem "Three Strikes"-Verfahren gegen Urheberrechtsverstöße vor. User haben die Möglichkeit, einzelne "Strikes" durch Erfüllen bestimmter Bedingungen wie etwa dem Beantworten des Quiz' wieder abzubauen.

Die Maßnahmen würden zeigen, dass Googles geplanter Musikdienst in den Startlöchern stehe. Der Schlüssel für einen erfolgreichen Lauch von Google Music sei, den Rechteinhabern zu demonstireren, alles gegen Urheberrechtsverletzungen zu unternehmen.

Google verlautbarte kürzlich, dass täglich über zwei Milliarden Videos über YouTube abgespielt werden. Der Erlös, den der Konzern jährlich an seine mehr als 20.000 Content-Anbieter ausschütte, hätte sich verdoppelt – genaue Zahlen blieben jedoch aus.

1 Leser fand diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News