23.08.2010  Live Entertainment  Tourneen/Festivals

Weitere Location für "Reeperbahn Festival"

 

Hamburg - Das "Reeperbahn Festival" verfügt ab diesem Jahr über eine neue Location: In der St. Pauli Kirche werden Singer/Songwriter wie Moddi, Mohna und Timber Timbre ihre Weisen darbieten.

Tina Schneeweiß, die Kantorin der St. Pauli Kirche, findet es "lustig, dass die Kirche ein 'Festival-Club' wird". "Bei den Konzerten während des 'Reeperbahn Festivals' wird man merken, dass die Atmosphäre hier sehr speziell ist."

Die St. Pauli Kirche ist ein Gotteshaus mit Geschichte: "Schon 1682 wurde auf dem 'Hamburger Berg', wie das Viertel früher hieß, eine Fachwerk-Kapelle errichtet", erklärt Schneeweiß. "Aber 1814 brannten die Franzosen unter Napoleon hier alles nieder." Fünf Jahre später hat man eine neue Kirche gebaut, deren Fußboden bis heute aus alten Schiffsplanken besteht. Bei der Eingemeindung des Gebiets 1883 in die Stadt Hamburg erhielt der Stadtteil den Namen seiner Kirche: St. Pauli.


Am Wochenende vor dem vom 23. bis 25. September stattfindenden "Reeperbahn Festival" beginnt mit der "Nacht der Kirchen" eine Reihe von Benefiz-Konzerten in der St. Pauli Kirche für eine neue Orgel. Bis zur Einweihung des neuen Instruments am 23. Januar steigen dort jeden Sonntag Konzerte oder Theateraufführungen. Die Veranstaltungsserie endet mit der "Orgelfestwoche" vom 23. bis 30. Januar.

1 Leser fand diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News