17.03.2015  Live Entertainment  Messen/Events

Vierte "Reeperbahn Festival – Echo Edition" mit Michow, Gorny und Ingwersen

 

Hamburg - Am Tag der Echo-2015-Verleihung lädt das Reeperbahn Festival zur vierten Ausgabe seiner "Echo Edition". Beim diesjährigen Podiumsgespräch diskutieren Prof. Dieter Gorny (Bundesverband Musikindustrie), Lars Ingwersen (Deutscher Musikverleger-Verband), Prof. Jens Michow (Bundesverband der Veranstaltungswirtschaft) und Prof. Dr. Wolfgang Seufert (Institut für Kommunikationswissenschaften an der Universität Jena) die kommende Studie zur volkswirtschaftlichen Relevanz der Musikwirtschaft in Deutschland.

Die erste gemeinsame Studie der deutschen Musikverbände soll alle marktrelevanten Daten der unterschiedlichen Musikwirtschaftsbereiche ermitteln. Träger des Projekts sind der Bundesverband Musikindustrie e.V. (BVMI), der Bundesverband der Veranstaltungswirtschaft e.V. (bdv), der Deutsche Musikverleger-Verband e.V. (DMV), die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH (GVL), die LiveMusikKommission e.V., die Society Of Music Merchants e.V. (SOMM), der Verband der Deutschen Konzertdirektionen e.V. (VDKD) und der Verband unabhängiger Musikunternehmen e.V. (VUT). Im Fokus der Untersuchung steht die Ermittlung von Umsatz, Wertschöpfung und Beschäftigten aller Teilbranchen der Musikwirtschaft. Hintergrund ist, dass die tatsächliche marktwirtschaftliche Größe der Musikwirtschaft sowie die aktuelle Lage einzelner Teilmärkte derzeit nicht vollständig erfasst sind. Die Ergebnisse der Studie werden beim Hamburger Musikdialog im Rahmen des Reeperbahn Festivals 2015 am 23. September veröffentlicht.

Die vierte "Reeperbahn Festival – Echo Edition" findet am 26. März, am Tag der Echo-2015-Verleihung, in Berlin statt und wird vom Reeperbahn Festival gemeinsam mit der Kulturbehörde Hamburg und der Vertretung der Freien und Hansestadt Hamburg beim Bund ausgerichtet. Zutritt gibt es nur mit Einladung.

Neuer Kontaktpunkt für Berlin

Zusätzlich melden die Veranstalter, dass mit dem Reeperbahn Festival Kontor Berlin ein neuer Kontaktpunkt für Unternehmen und Partner in Berlin, die Aktivitäten auf dem Reeperbahn Festival planen, geschaffen wurde. Infos zu Konditionen, Marketing-Packages und den bestmöglichen Aufschlag zu sämtlichen möglichen Business-Aktivitäten bei dem Hamburger event gibt es ab sofort bei Björn Döring, Leiter des Berlin-Büros, unter

Reeperbahn Festival Kontor Berlin
Björn Döring
Torstraße 171, 10115 Berlin
Tel: +49 (0)30 400 54 177
mobil: +49 (0)30 177 37 28 739
b.doering@reeperbahnfestival.com

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News