11.08.2015  Recorded Music  Szene

VUT launcht Netzwerk Music Industry Women inkl. Mentoring-Programm

 

Berlin - Der Verband unabhängiger Musikunternehmen e.V. (VUT) startet mit Music Industry Women ein neues Netzwerk für Frauen in der Musikbranche. Im Rahmen dessen und als Teil seiner Nachwuchsarbeit launcht der VUT zudem bei den VUT Indie Days 2015 ein Mentoring-Programm speziell für den weiblichen Nachwuchs der Musikbranche.

Der Verband begründet diese Initiative mit Zahlen des Monitoringberichts des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie von 2013. Demnach liegt der Frauenanteil im Bereich Tonträger und Musikverlage zwar insgesamt bei 42,9 Prozent – dabei liegt der Anteil der weiblichen Selbstständigen bei 23,1 Prozent und 53,8 Przent der abhängig Beschäftigten sind weiblich – doch auf den Führungsebenen sieht es mau aus. Der VUT ergänzt, dass nur 7,4 Prozent der Mitgliedsunternehmen des VUT von Frauen geführt werden und 5,5 Prozent der Mitgliedsunternehmen von gemischte Teams geleitet werden.

Ein erstes Treffen für Interessentinnen gibt es bei den VUT Indie Days 2015 am 23. September um 14.00 Uhr im Rahmen des Reeperbahn Festivals. Das Mentoring-Programm dauert sechs Monate, soll fachlich weiterbilden und Karrieren nachhaltig unterstützen und richtet sich an Berufsanfängerinnen. Die Teilnehmer des Mentoring-Programm nehmen an monatlichen Veranstaltungen teil und treffen sich daneben auf eigenverantwortlicher Basis mit ihren Mentorinnen. Durch ein Auswahlverfahren will der VUT Mentees mit den passenden Mentorinnen zusammenbringen. Die erste Runde findet in Berlin statt, später sollen weitere Städte hinzukommen.

Désirée Vach, Mitglied des Vorstands des Verbands, erklärt: "Die Frauen in der Musikwirtschaft hierzulande sind eine wichtige Instanz, die aktiv die Musikszene mitgestalten. Daher ist es nur ein konsequenter Schritt, dass der VUT das Netzwerk Music Industry Women und das Mentoring-Programm ins Leben ruft. So wird den weiblichen Musikschaffenden eine Plattform gegeben, um sich zu vernetzen, Synergien zu schaffen und sich gegenseitig zu stärken."

Verena Blättermann, die seitens der VUT-Geschäftsstelle für das Projekt verantwortlich ist, fügt hinzu: "Berufliche und persönliche Vorbilder sind von großer Bedeutung und am liebsten würde man sie direkt fragen, wie ihr beruflicher Weg war, warum sie welche Entscheidungen getroffen haben usw. Doch nicht immer kommt man so nahe an diese Vorbilder heran. Im Rahmen des Mentoring-Programms bietet sich nun die Möglichkeit, Vorbilder zu entdecken, von ihrem Erfahrungsschatz zu profitieren und das eigene Netzwerk auszubauen."

Anmeldungen für das erste Treffen im Rahmen der VUT Indie Days sind ab sofort bei Verena Blättermann über blaettermann(at)vut.de möglich. Weitere Infos zu Music Industry Women gibt es auf www.vut.de, weitere Infos zum Mentoring-Programm, inklusive geplantem Ablauf stehen auf www.vut.de zur Verfügung.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News