29.01.2010  Recorded Music  International

US-Charts: Erstes Download-Album erobert Chart-Spitze

 

New York - Die Welle des Mitgefühls für die Opfer des Erbebens auf Haiti erreicht auch die amerikanischen Charts. Der MTV-Sampler "Hope For Haiti Now" (MTV Networks Digital), der Aufnahmen der Performances der Charity-Show vom vergangenen Wochenende enthält, springt mit 171.000 verkauften Einheiten als erstes lediglich als Download erhältliches Album an die Spitze der US-Charts.

Dabei war die Compilation erst am Wochenende verfügbar, so dass die Verkaufszahl in weniger als zwei Tagen, in denen Nielsen SoundScan noch die Daten für diese Erhebungswoche ermittelte, erreicht wurde. Zudem steigt ein weiterer Sampler in die Top 10 ein: "2010 Grammy Nominees" (Grammy/Capitol) auf Platz fünf. Position vier wird vom neuen Album von Spoon, "Transference" (Anti/Indigo), beansprucht, das 53.000 Käufer fand.

Währenddessen verbessert Susan Boyle die Verkaufszahlen ihres "I Dreamed A Dream" ( Syco/Sony Music) erneut. Nach einem Auftritt bei Oprah Winfreys Talkshow bleibt sie mit einem Plus von zwölf Prozent und 86.000 Einheiten auf Rang zwei und ist diese Woche "Greatest Gainer".

Bis auf die Black Eyed Peas, deren "The E.N.D." (Interscope/Universal Music) mit einem Plus von drei Prozent einen Platz nach oben auf Nummer neun klettern, kämpfen alle restlichen Tonträger mit sinkendem Interesse. "The Fame" (Interscope/Universal Music) von Lady GaGa steigt zwar einen Rang auf auf Position drei, verliert jedoch drei Prozent an Verkäufen. Derweil fällt "Contra" (XL/Rough Trade) von Vampire Weekend von der Spitze auf Platz sechs, "The Element Of Freedom" (J Records/Sony Music) von Alicia Keys rutscht von der Fünf auf Nummer sieben und Keshas "Animal" (RCA/Sony Music) ist derzeit fünf Ränge weiter unten als letzte Woche: auf Position acht. "Fearless" (Universal Music) von Taylor Swift kann seinen Platz ebenfalls nicht halten und fällt von Rang acht auf Nummer zehn zurück.

Insgesamt wurden in der Erhebungswoche 5,84 Millionen Alben verkauft. Das sind drei Prozent mehr als in der Vorwoche, allerdings neun Prozent weniger als in der Vergleichswoche 2009.


US Album Top 10 – 31.01. bis 06.02.2010
01. (NEU) Diverse "Hope For Haiti Now"
02. (02) Susan Boyle "I Dreamed A Dream"
03. (04) Lady GaGa "The Fame"
04. (NEU) Spoon "Transference"
05. (NEU) Diverse "2010 Grammy Nominees"
06. (01) Vampire Weekend "Contra"
07. (05) Alicia Keys "The Element Of Freedom"
08. (03) Kesha "Animal"
09. (10) Black Eyed Peas "The E.N.D."
10. (08) Taylor Swift "Fearless"

Nicht mehr in den Top 10:
11. (06) Lady GaGa "The Fame Monster"
12. (09) Soundtrack "Alvin And The Chipmunks: The Squeakquel"
14. (07) Mary J. Blige "Stronger With Each Tear"

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 

 

Weitere News