09.09.2010  Recorded Music  International

US-Charts: Disturbed mit viertem Nummer-eins-Album

 

New York - Für Disturbed ist "Asylum" (Reprise) das vierte Studioalbum in Folge, das die Spitze der US-Charts erklimmt. Bislang ist dies im Bereich Rock nur Metallica und der Dave Matthews Band gelungen. "Asylum" ist das fünfte Studioalbum der Band. In der Erhebungswoche langen bei dem Tonträger 179.000 Fans zu.

Vier weitere Neueinsteiger finden sich in den Top 10: Der Multi-Label-Sampler "Now 35" auf Platz zwei mit 105.000 abgesetzten Exemplaren, R&B-Sänger Lyfe Jennings mit "I Still Believe" (Warner Bros.) auf Position sechs (36.000 verkauften Tonträger), "Something For The Rest Of Us" (Warner Bros.) der Goo Goo Dolls auf Nummer sieben und Heart mit "Red Velvet Car" auf Platz zehn.

Derweil findet Eminems "Recovery" auch in der elften Chart-Woche beinahe Käufer im zweistelligen Bereich. Mit 93.000 abgesetzten Exemplare verkauft Eminem nur sechs Prozent weniger als in der Vorwoche und hält sich wacker auf Nummer drei. Katy Perry und Fantasia fallen währenddessen mit "American Dream" (Capitol) beziehungsweise "Back To Me" (RMG) jeweils um drei Ränge auf Platz vier beziehungsweise fünf.

Justin Bieber genießt mit "My World 2.0" (Island) zwar ein Verkaufsplus von sieben Prozent auf 31.000 Einheiten und rutscht dennoch von der Sieben auf Platz acht. Der Soundtrack zu "Camp Rock 2: The Final Jam" (Walt Disney) springt hingegen von Position 22 auf Nummer neun. Der Tonträger fand mit 28.000 abgesetzten Exemplaren 58 Prozent mehr Käufer als in der Vorwoche. "Billboard" mutmaßt, dass dies mit der Ausstrahlung des dazugehörigen Films auf dem Disney Channel zusammenhängt.

Insgesamt wurden in der Erhebungswoche 5,22 Millionen Alben gekauft – zwei Prozent mehr als in der Vorwoche, aber 17 Prozent weniger als in der Vergleichswoche 2009. Bislang wurden 2010 in den USA 200,6 Millionen Einheiten abgesetzt, zwölf Prozent weniger als zum Vergleichszeitpunkt im vergangenen Jahr.

Für nächste Woche prognostiziert Nielsen SoundScan den höchsten Neueinstieg von Sara Bareilles' Album "Kaleidoscope Heart" mit schätzungsweise 90.000 bis 100.000 verkauften Exemplaren. Zudem werden "Audio Secrecy" von Stone Sour, "Dark Is The Way. Light Is A Place" von Anberlin und das selbstbetitelte Album von Interpol in den Charts erwartet.

US Album Top 10 - 12. bis 18.09.2010
01. (NEU) Disturbed "Asylum"
02. (NEU) "NOW35"
03. (03) Eminem "Recovery"
04. (01) Katy Perry "Teenage Dream"
05. (02) Fantasia "Back To Me"
06. (NEU) Lyfe Jennings "I Still Believe"
07. (NEU) Goo Goo Dolls "Something For The Rest Of Us"
08. (07) Justin Bieber "My World 2.0"
09. (22) Soundtrack "Camp Rock 2: The Final Jam"
10. (NEU) Heart "Red Velvet Car"

Nicht mehr in den Top 10:
11. (06) Kem "Intimacy: Album III"
13. (04) Usher "Versus"
15. (09) Ray LaMontagne And The Pariah Dogs "God Willin' & The Creek Don't Rise"
25. (05) Little Big Town "The Reason Why"
51. (10) The Devil Wears Prada "Zombie" (EP)
59. (08) Randy Rogers Band "Burning The Day"

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News