14.06.2010  Recorded Music  International

UK-Charts: Fußball und Christina Aguilera dominieren

 

London - Die Fußball-Weltmeisterschaft hat sich nun endgültig auch in den Charts bemerkbar gemacht: Mit "Shout" von Dizzee Rascal featuring James Corden, K'naans "Wavin' Flag" und dem Klassiker "3 Lions" von David Baddiel, Frank Skinner und Lightening Seeds finden sich drei Fußball-Hymnen in den britischen Single-Top-10, fünf weitere machen die Top 40 unsicher. In den Album-Charts feiert Christina Aguilera derweil mit "Bionic" (RCA/Sony Music) ihr Comeback an der Spitze.

Währenddessen nähert sich Alicia Keys mit "The Element Of Freedom" (J Records/Sony Music) erneut der Nummer eins: Letzte Woche noch auf der Fünf, lauert sie nun schon auf Rang zwei. Auch Lady Gaga bewegt sich nach oben. Ihr Hitalbum "The Fame" (Interscope/Universal Music) macht einen Platz gut und ist nun auf Nummer fünf zu finden. Ebenso klettern die RAF Squadronaires mit dem Glenn-Miller-Tributalbum "In The Mood" (Decca) zwei Ränge nach oben auf die Sieben und sorgt für ein Glenn-Miller-Revival – "The Very Best Of" (Sony Music) des Musikers pirscht auf Position acht vor.

Michael Bublés "Crazy Love" (Warner Bros./Warner Music) rutscht derweil von der Zwei auf Nummer drei, der Soundtrack "Glee The Music – Vol. 3: Showstoppers" (Epic) von Rang drei auf Platz vier und Jack Johnson fällt mit "To The Sea" (Motown/Universal Music) von der Spitze auf Rang sechs. Auch Pendulum können mit "Immersion" (Warner Music International/Warner Music) ihre Position nicht halten und fallen um fünf Plätze auf Nummer neun. Pixie Lott taucht mit "Turn It Up" (Mercury/Universal Music) hingegen wieder in den Top 10 auf: Die Sängerin tauscht mit "Lungs" (Island/Universal Music) von Florence & The Machine Plätze und klettert von der 17 auf Rang zehn.


UK Album Top 10 – 13. bis 19.06.2010:
01. (NEU) Christina Aguilera "Bionic"
02. (05) Alicia Keys "The Element Of Freedom"
03. (02) Michael Bublé "Crazy Love"
04. (03) Glee Cast "Glee The Music – Vol. 3: Showstoppers"
05. (06) Lady Gaga "The Fame"
06. (01) Jack Johnson "To The Sea"
07. (09) RAF Squadronaires "In The Mood"
08. (12) Glenn Miller "The Very Best Of"
09. (04) Pendulum "Immersion"
10. (17) Pixie Lott "Turn It Up"

Nicht mehr in den Top 10:
12. (07) Katie Melua "The House"
14. (08) Plan B "The Defamation Of Strickland Banks"
17. (10) Florence & The Machine "Lungs"

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 

 

Weitere News