19.02.2010  Live Entertainment  International

Ticketmaster entschädigt Springsteen-Fans

 

Washington/Los Angeles - Ticketmaster Entertainment (TE) zahlt den Fans von Bruce Springsteen, die Anfang 2009 beim Vorverkauf von Konzerttickets benachteiligt wurden, eine Entschädigungssumme in Höhe von mehr als einer Million US-Dollar (740.600 Euro). Denn laut der Federal Trade Commission (FTC), die sich mit TE auf diese Lösung geeinigt hat, führte TEs Zweitmarkttochter TicketsNow seine Kunden mit einer Lockvogeltaktik in die Irre.

TicketsNow hat beim Vorverkauf für 14 Gigs von "The Boss" unter anderem sogenannte Phantom-Tickets verkauft, ohne den Konsumenten klarzumachen, dass der Reseller die Karten gar nicht besitzt, sondern lediglich hofft, welche zu ergattern. Konnte TicketsNow die Eintrittskarten nicht liefern, hat die Firma nicht den vollen Verkaufspreis an die Kunden zurückerstattet.

Jon Leibowitz, der Chairman der US-Handelsaufsicht, bezeichnete diese Geschäftspraktiken als "ziemlich schockierend". "Die Konsumenten verdienen es, besser behandelt zu werden. Sie verdienen es, darüber Bescheid zu wissen, was sie kaufen. Dazu gehört auch das Risiko, dass sie ihre Tickets vielleicht gar nicht bekommen."

Ticketmaster, das im Januar mit Live Nation zu Live Nation Entertainment fusionierte, gestand in der Einigung mit der FTC jedoch keinerlei Fehlverhalten ein. Live Nation schrieb in einem Statement, man sei nun nach der Vereinbarung bereit in die Zukunft zu schauen. "Mit Befriedigung nehmen wir die Feststellung der FTC zur Kenntnis, dass Ticketmaster keinen unangebrachten Transfer von Tickets zu TicketsNow oder irgendeinem anderen Reseller veranlasst hat."

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

16.09.14 |

Recorded Music

Wirtschaft

Deutscher Rap belegt in dieser Woche die Plätze eins bis drei der Album-Charts: Majoe geht mit "Breiter als der Türsteher" direkt in Führung. Fler steigt mit "Neue deutsche Welle 2" auf Rang zwei ein, und Chakuza landet mit "Exit" auf der Drei.

 

15.09.14 |

Live Entertainment

Tourneen/Festivals

Nach zwei ausverkauften Böhse-Onkelz-Shows am Hockenheimring im Juni, bucht Wizard Promotions zwei weitere Konzerte für die Onkelz für 2015. Tickets sind am 20. Septemberim Vorverkauf.

 

15.09.14 |

Recorded Music

Szene

Gleich drei Musik-Shows konkurrierten am Samstag, 13. September, um die Gunst der Zuschauer. Größter Verlierer war RTL mit "Rising Star", das mittlerweile nur noch desaströse TV-Quoten von 5,9 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe einfährt.

 

15.09.14 |

Live Entertainment

Szene

Tokio Hotel werden bei "Wetten, dass...?" in Erfurt exklusiv ihre erste Single vom neuen Album "Kings Of Suburbia" präsentieren, während Bryan Adams den Song "She Knows Me" vorstellt.