18.02.2010  Live Entertainment  International

Ticketmaster einigt sich mit US-Handelsaufsicht

 

Washington/Los Angeles - Die US-amerikanische Federal Trade Commission (FTC) hat sich bezüglich des Skandals um den Vorverkauf von Bruce-Springsteen-Tickets angeblich mit Ticketmaster Entertainment (TE) geeinigt. "Billboard", "Reuters" und "Music Week" berichten von anonymen Quellen, denen zufolge die FTC am heutigen 18. Februar darüber informieren will.

Ticketmaster hatte Ende Januar 2009 Springsteen-Fans von seiner Website auf die Plattform seiner Secondary-Ticketing-Tochter TicketsNow umgeleitet (wo die Karten zu überteuerten Preisen verkauft wurden), obwohl auf der TE-Seite noch Tickets verfügbar waren. Die Einigung soll nun Rückerstattungen und Regeln für die Geschäftspraxis umfassen. Ticketmaster hat Anfang des Jahres mit Live Nation zu Live Nation Entertainment fusioniert.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

30.09.14 |

Recorded Music

Szene

Mit "Spiegelbild" steht Cassandra Steens viertes Studioalbum an. Auf diesem arbeitet die deutsch-amerikanische Soul-Pop-Sängerin erneut mit Tim Bendzko, aber auch mit Moses Pelham und Christian "Crada" Kalle (u.a. Drake, Alicia Keys, Emile Sandé) zusammen.

 

30.09.14 |

Live Entertainment

Tourneen/Festivals

The Show Will Go On: Queen setzen ihre gemeinsame Welttournee mit Gastsänger Adam Lambert auch in Europa fort. Im Februar kommen Queen + Adam Lambert im Rahmen ihrer Tour 2015 für insgesamt acht Konzerte nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz.

 

30.09.14 |

Live Entertainment

Tourneen/Festivals

Die Böhsen Onkelz legen nach: Die beiden Konzerte am Hockenheimring im Juni 2015 waren schnell ausverkauft, also gibt es zwei Zusatztermine.

 

30.09.14 |

Live Entertainment

International

James Cameron arbeitet mit dem Cirque du Soleil an einer Live-Umsetzung seines Erfolgsfilms "Avatar – Aufbruch nach Pandora". Diese soll Ende 2015 in Montreal Premiere feiern, also noch vor dem geplanten Kinostart von "Avatar 2" im April 2016.