18.02.2010  Live Entertainment  International

Ticketmaster einigt sich mit US-Handelsaufsicht

 

Washington/Los Angeles - Die US-amerikanische Federal Trade Commission (FTC) hat sich bezüglich des Skandals um den Vorverkauf von Bruce-Springsteen-Tickets angeblich mit Ticketmaster Entertainment (TE) geeinigt. "Billboard", "Reuters" und "Music Week" berichten von anonymen Quellen, denen zufolge die FTC am heutigen 18. Februar darüber informieren will.

Ticketmaster hatte Ende Januar 2009 Springsteen-Fans von seiner Website auf die Plattform seiner Secondary-Ticketing-Tochter TicketsNow umgeleitet (wo die Karten zu überteuerten Preisen verkauft wurden), obwohl auf der TE-Seite noch Tickets verfügbar waren. Die Einigung soll nun Rückerstattungen und Regeln für die Geschäftspraxis umfassen. Ticketmaster hat Anfang des Jahres mit Live Nation zu Live Nation Entertainment fusioniert.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

27.02.15 |

Recorded Music

Szene

Rainhard Fendrich wird heute 60 Jahre alt. Dazu erscheinen zwei Doppel-CDs bei Sony und Universal, die seine Karriere dokumentieren.

 

27.02.15 |

Recorded Music

Wirtschaft

Der Singer/Songwriter Graham Candy wurde hierzulande vor allem durch den Song "She Moves" zusammen mit dem Berliner Produzenten und DJ Alle Farben bekannt. Nun unterzeichnete Graham Candy einen exklusiven weltweiten Artist-Services-Vertrag bei BMG. Nachdem der 23-jährige Sänger erst kürzlich seine Verlagsgeschäfte an BMG übertragen hatte, vertraut dieser jetzt auch seine Masterrechte der Rechtemanagementfirma an.

 

27.02.15 |

Recorded Music

International

In einer weiteren Finanzierungsrunde hat Kobalt für sein Daten-Tracking-System 60 Millionen Dollar erhalten. Zu den Hauptinvestoren gehören Google Ventures aber auch Computermogul Michael S. Dell.

 

27.02.15 |

Recorded Music

Szene

Am heutigen 27. Februar erscheint mit "Hand.Cannot.Erase" das vierte Studioalbum des Multiinstrumentalisten Steven Wilson. Das Porcupine-Tree-Mastermind wird das neue Album zudem auf einer Tour 2015 durch Deutschland, Österreich und die Schweiz auch live vorstellen.