22.03.2016  Live Entertainment  Spielstätten

Tempodrom: Positive Bilanz 2015 trotz leichtem Besucherrückgang

 

Berlin – Mehr als 350.000 Besucher an 183 Veranstaltungstagen: Die Betreiber des Tempodrom ziehen ein positives Fazit aus dem Geschäftsjahr 2015, wenngleich rund 30.000 Besucher weniger kamen als im Vorjahr.

Im Bereich Konzerte begrüßte das Tempodrom im vergangenen Jahr unter anderem Dave Gahan & Soulsavers, New Order, Fettes Brot und Bob Dylan. Zudem war der Veranstaltungskalender im Bereich Comedy mit mehrtägigen Gastspielen von Sascha Grammel, Volker Pispers, Paul Panzer oder Bülent Ceylan gut gefüllt.

Hinsichtlich von Firmenveranstaltungen verzeichnet das Venue unter anderem einen Showcase von Samsung, der im Rahmen der IFA sowohl die Innen- als auch Außenflächen des Tempodrom für eine Produkteinführung der neuen Smartwatch GEAR S2 nutzte. Zudem gingen im Tempodrom die NOAH Conference und der Digitalisierungskongress der CDU über die Bühne.

2015 erhielt das Venue auch mehrere Auszeichnungen, zum Beispiel den PRG Live Entertainment Award als "Halle/Arena des Jahres". Außerdem belegte das Tempodrom im weltweiten Vergleich des Branchenmagazins "Pollstar" in der Kategorie "Top 100 Arena Venues" nach Besucherzahlen Platz 53.

Ausblick für 2016

Für 2016 erwarten die Betreiber des Tempodroms eine Fortsetzung der positiven Entwicklung. Karolin Gramsch, Geschäftsführerin der Tempodrom Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG, erklärt: "Wir sind mit dem Start ins Jahr 2016 sehr zufrieden. Der Blick auf den diesjährigen Veranstaltungskalender verspricht erneut ein abwechslungsreiches und spannendes Jahr zu werden."

Bereits Anfang des Jahres sorgten Manowar, Hurts, Joe Bonamassa, Carolin Kebekus und Massive Attack für ausverkauftes Haus. Für 2016 stehen unter anderem noch Konzerte von AnnenMayKantereit, Kollegah, Iggy Pop und Bonnie Tyler an.

Darüber hinaus wird am 8. September 2016 erstmals der neue Musikpreis Tonio im Tempodrom verliehen. Auch die NOAH Conference kehrt im Juni dorthin zurück.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

01.07.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Mit ihrem zwölften Studioalbum, "Quid pro quo", erreichen In Extremo nach "Sterneneisen" (2011) und "Sängerkrieg" (2008) ein drittes Mal die Spitze der deutschen Album-Charts.

 

01.07.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

BMG baut die Service-Leistungen für seine Künstler um den Bereiche Branded Entertainment und Corporate Booking aus. Dafür ist das Musikunternehmen einen Kooperation mit der Agentur Pacific Entertainment Media eingegangen.

 

01.07.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Bernd Hocke, General Manager der Edel AG, hat zum heutigen 1. Juli die Edel AG verlassen, um in die Holdinggesellschaften des Edel-Hauptaktionärs und -CEO Michael Haentjes zu wechseln.

 

01.07.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Mit "Alles brennt" nennt Johannes Oerding nun erstmals ein Platin-Album sein Eigen. Das Album vom Januar 2015 hat bereits nach sechs Monaten Gold gemeldet und mittlerweile über 200.000 Abnehmer gefunden. Zudem erreichte die gleichnamige Single mit 300.000 Einheiten Goldstatus.