04.03.2016  Recorded Music  Digital+Mobil

Spotify verpflichtet Ex-VH1-Mann Tom Calderone

 

Stockholm/New York – Spotify hat Tom Calderone in sein Team geholt. Der ehemalige VH1-Präsident ist seit Anfang März als Global Head Of Content Partnerships bei dem schwedischen Streaming-Dienst tätig.

Calderone sitzt in New York City und berichtet an Stefan Blom, Spotifys Chief Content & Strategy Officer. Er soll sich künftig um Spotifys Original Content und Beziehungen zu Künstlern, Publishern und Labels kümmern.

1998 ging Tom Calderone als Senior Vice President Of Music And Talent Programming zu MTV Networks. Seit 2005 leitete er VH1 als General Manager und wurde 2008 zum President ernannt. Im Juli 2015 hatte Calderone nach sieben Jahren als President von VH1 das Unternehmen verlassen.

Die Neuanstellung deutet darauf hin, dass Spotify sein eigenes Wirken im Bereich Video-Streaming ausbauen will. Vor einigen Wochen hatte das Unternehmen nach einer Testphase sein Angebot um Videos erweitert. Mit der Spotify-App können Nutzer Clips mit Inhalten von Anbietern wie ESPN, Comedy Central und Maker Studios sehen. Zunächst jedoch wohl nur Deutschland, Großbritannien, Schweden und den USA.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News