21.01.2016  Recorded Music  Digital+Mobil

Spotify übernimmt Cord Project und Soundwave

 

Berlin – Spotify hat die Übernahme der Start-ups Cord Project und Soundwave bekannt gegeben. Die Teams beider Unternehmen werden in Zukunft die Produktentwicklung des schwedischen Streaming-Dienstes unterstützen.

Cord Project wurde 2014 in New York gegründet und zählt bereits über eine Million Nutzer. Zu den bekanntesten Produkten zählt dabei "Cord". Die Voice-Messaging-Plattform für Smartphones, Tablets und Wearables ermöglicht es Nutzern, mit nur einem Klick kurze Sprachnachrichten zu versenden.

Das Unternehmen Soundwave wurde 2012 in Dublin gegründet und ist auf die Entwicklung innovativer Technologien für das Entdecken von Musik spezialisiert. Die Soundwave-App verzeichnet bislang mehr als 1,5 Millionen Downloads. Ihre Nutzer entdecken neue Musik über den integrierten Music-Feed, tauschen sich via Messenger über neue Songs und Trends aus oder verknüpfen sich mit gleichgesinnten Musikfans zu Communities.

Shiva Rajaraman, VP of Product bei Spotify, erklärt: "Unsere Produktentwicklung ist darauf fokussiert, Millionen Nutzern weltweit ein innovatives und integriertes Erlebnis zum Entdecken neuer Musik zu bieten. Mit der Übernahme von Cord Project und Soundwave haben wir die Möglichkeit, zwei unglaublich talentierte Teams in die Spotify-Familie einzubinden."

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

1 Leser fand diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

25.05.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

In einer Mitteilung machte die EU-Kommission deutlich, dass ihrer Meinung nach bei der Regulierung von Online-Plattformen noch dringender Handlungsbedarf besteht.

 

25.05.16 |

Recorded Music

Szene

Die gestrigen "Sing meinen Song 2016"-Folge, in der Xavier Naidoo und dessen Songs im Mittelpunkt standen, sahen erneut weniger als zwei Millionen Zuschauer im Gesamtpublikum. Für Vox ist dies dennoch ein überdurchschnittlicher Wert.

 

25.05.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Membran hat einen weltweiten Vertrag mit Quincy Jones Productions und Qwest Records unterzeichnet, um zwei neue Alben von Künstlern, die von dem 27-fachen Grammy-Gewinner und seiner Firma gemanaget werden, zu lizenzieren, zu vermarkten und zu vertreiben.

 

25.05.16 |

Recorded Music

Szene

Edelmetall-Regen für Andreas Bourani: Dem Sänger wurden von seinem Label Universal Music am 11. Mai im Prince Charles in Berlin zahlreiche Platin- und Gold-Awards übergeben.