16.09.2010  Recorded Music  Digital+Mobil

Spotify feiert neuen Rekord von zehn Millionen Usern

 

Stockholm - Spotify hat nach eigenen Angaben mit zehn Millionen Nutzern einen Höchstwert erreicht. Diesen Rekord wollen die Verantwortlichen des Streaming-Portals mit Partnern und der Presse im Rahmen einer Party feiern. Die Einladungen sind schon raus, dabei ist noch nicht klar, ob es sich bei den zehn Millionen um tatsächlich aktive User, oder lediglich um registrierte Accounts handelt.

Des weiteren ist unbekannt, ob die User sich der kostenlosen Version oder der Premium-Variante, für die monatlich Gebühren anfallen, bedienen. Im Juli hatte Spotify-Gründer Daniel Ek bekannt gegeben, 500.000 Nutzer für die kostenpflichtige Variante seines Streaming-Services verpflichtet zu haben. Im März waren es noch 320.000 zahlende Nutzer gewesen.

Mit zehn Millionen Nutzern würde Spotify ebensoviele User aufweisen, wie es Musik-Tracks anbietet. Das Portal ist europaweit in sieben Ländern nutzbar, namentlich in Großbritannien, Finnland, Norwegen, Schweden, den Niederlanden, Frankreich und Spanien. Ein groß angekündigter möglicher Launch in den USA lässt derzeit weiterhin auf sich warten. Letzter offizieller Stand des Unterfangens: Spotify befindet sich bezüglich seines Modells in Neuverhandlungen mit Major-Labels in den Vereinigten Staaten.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News