29.11.2010  Recorded Music  Szene

Sony Music und Peter Maffay vereinbaren langfristige Partnerschaft

 

München – Peter Maffay und Sony Music verlängern ihre Zusammenarbeit langfristig. Im Rahmen der ausverkauften "Tattoos"-Tournee 2010 wurde der Vertrag in der Münchner Olympiahalle unterzeichnet. Bis 2022 wird Peter Maffay exklusiv beim Sony-Music-Label Ariola als Künstler unter Vertrag stehen.

"Aus der langjährigen und erfolgreichen Zusammenarbeit mit Sony Music sind echte Freundschaften entstanden, die auf Kompetenz und Vertrauen basieren. Insofern ist unsere Vertragsverlängerung eine logische Folge davon. Ich freue mich auf weitere zwölf Jahre, für die wir noch ganz viel vor haben“, so Peter Maffay.

"Die gemeinsame Erfolgsgeschichte von Peter und Sony Music wird um eine Dekade fortgeschrieben. Dies untermauert das gegenseitige Vertrauen und ist die Basis für viele weitere gemeinsame Erfolge. Ich bewundere Peter für seine kreative Kraft und seine Energie, mit der er als Künstler nach über 40 Jahren erfolgreicher Karriere immer noch neue Maßstäbe setzt“, so Edgar Berger, CEO Sony Music Entertainment GSA.

Peter Maffay und Sony Music arbeiten bereits seit 20 Jahren zusammen. Maffay ist der bislang erfolgreichsten Album-Künstler und stellte in Deutschland mit 14 Nummer-eins-Alben einen Chartrekord auf. Darüber hinaus ist sein aktuelles Album, "Tatoos“, der meistverkaufte Longplayer eines deutschsprachigen Solokünstlers im Jahr 2010. Die aktuelle Tournee führt ihn und seine Band in 26 Städte in Deutschland und wird noch bis Mitte Dezember andauern. Laut media control konnte Peter Maffay 41 unterschiedliche Alben in den Longplaycharts platzieren und war damit insgesamt 939 Wochen in den Charts platziert.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

21.11.14 |

Live Entertainment

Tourneen/Festivals

Mönchengladbach muss nächstes Jahr ohne das geplante Festival auf dem JHQ-Gelände auskommen. Wie Veranstalter Marek Lieberberg gegenüber der dpa verkündete, sei der für die Auftaktveranstaltung geplante Monat August zu früh. Im nächsten Jahr gebe es zu viele Festivals, der Markt sei überhitzt und 2016 biete ein besseres Umfeld.

 

21.11.14 |

Recorded Music

Szene

Künstler von Heute covern Songs aus den 80ern: Mit diesem Konzept nahmen Künstler wie Kylie Minogue, London Grammar, Ed Sheeran oder Sam Smith auf Initiative des britischen BBC-Senders Radio 2 das Album "Sound Of The 80s" auf.

 

21.11.14 |

Live Entertainment

Tourneen/Festivals

David Guetta bittet zum Tanz: Der französische DJ und Produzent kommt im Rahmen seiner "Listen"-Tour 2015 mit dem neuen Album im Gepäck auch für drei Konzerte nach Deutschland.

 

21.11.14 |

Recorded Music

Schweiz

Nach Deutschland und Österreich erobern Pink Floyd nun auch die Schweiz: "The Endless River" schießt direkt auf den Spitzenplatz der Album-Charts. Das Songmaterial entstand bereits 1993 im Rahmen der "Division Bell"-Sessions.