09.08.2011  Recorded Music  Wirtschaft

Sony Music befördert Deutschland-Chef Edgar Berger

 

München/New York - Edgar Berger ist mit sofortiger Wirkung zum neuen President und CEO of International von Sony Music Entertainment ernannt worden. Dies gab Doug Morris, CEO Sony Music Entertainment, heute in New York bekannt. Philip Ginthör, bislang General Manager von Sony Music Austria, tritt in Bergers Fußstapfen.

In seiner neuen Funktion wird Edgar Berger künftig von London aus das weltweite Geschäft von Sony Music außerhalb der USA verantworten. Er berichtet direkt an Doug Morris. Edgar Berger verantwortete zuletzt als CEO Sony Music GSA das Geschäft des Majors in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. Davor leitete er Sony Music Deutschland und fokussierte sich auf den erfolgreichen Aufbau neuer Künstler, gewann Marktanteile, steigerte die Profitabilität und weitetete das Geschäftsmodell in den Bereichen Management und Live Entertainment aus.

"Wir freuen uns sehr, dass Edgar Berger die Leitung unseres internationalen Geschäfts übernimmt", so Sony-Music-CEO Doug Morris. "Er hat beeindruckende Erfolge in dem für uns wichtigen deutschen Markt sowie in der gesamten GSA-Region erzielt. Seine exzellenten Fähigkeiten im Breaken von Künstlern, dem Ausbau unseres Businessmodells und Umsetzen innovativer Strategien wird er sich nun für Sony Music weltweit außerhalb der USA einsetzen."

Auch Edgar Berger freut sich: "Ich danke Doug Morris für diese großartige Aufgabe und Chance. Sony Music hat weltweit ein enorm starkes und breitgefächertes Artist Roster. Ich freue mich sehr darauf, mit unseren Labels und den Teams in den Ländern zusammenzuarbeiten, um nachhaltig Künstler zu etablieren und unser Geschäft weltweit weiter auszubauen."

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

28.08.15 |

Recorded Music

Wirtschaft

Bon Jovi beanspruchen in dieser Woche mit "Burning Bridges" den deutschen Album-Charts-Thron. Für die US-Rocker ist dies nach "The Circle" von 2009 nunmehr die siebte Nummer-eins-Platzierung hierzulande. Seit dem 1988 erschienenen "New Jersey" sind Bon Jovi zudem weiterhin mit jedem Studio-, Live- und Best-of-Album Stammgast in den deutschen Top 5.

 

28.08.15 |

Live Entertainment

Tourneen/Festivals

Tickets für die Erstausgabe des US-Festivals "Lollapalooza" in Berlin sind zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn beinahe komplett vergriffen. Derweil kündigen sich für die Berlin-Premiere allerlei internationale Vertreter des Live-Biz an.

 

28.08.15 |

Live Entertainment

Messen/Events

Am Freitag, dem 25. September, steigt um 13:45 Uhr in der Suite 616 des Arcotel Onyx das Panel "Classical Music and Streaming – Ein Status-Report über die Nutzung von Streaming in der klassischen Musik" – präsentiert von "musikmarkt". Das Panel soll einen Überblick über die Methoden und Möglichkeiten bieten, wie sich die klassische Musik des Medienformats Streaming bedient.

 

28.08.15 |

Live Entertainment

Spielstätten

Vier der Venues von Düsseldorf Congress Sport & Event wurden für nachhaltigen Veranstaltungsbetrieb ausgezeichnet. Das CCD Congress Center Düsseldorf, die Mitsubishi Electric HALLE, die ESPRIT arena und das ISS DOME tragen jetzt das internationale Green-Globe-Zertifikat.