09.11.2012  Recorded Music  Messen/Events

Sony Music: Neue Alben von Tim Bendzko und Hurts 2013

 

München - Zum fünften Mal lud Sony Music Entertainment GSA am 8. November Geschäfts-, Handel- und Medienpartner zu Laut in München, um die kommenden Schwerpunkt-Themen zu präsentieren. Für 2013 kündigte der Major unter anderem das zweite Album von Senkrechtsstarter Tim Bendzko an. Außerdem soll es im März ein neues Album des britischen Erfolgsduos Hurts geben.

Desweiteren stehen unter anderem neue Alben von Johannes Oerding, Miss Platnum, Marteria sowie Ariola-Newcomerin Linda Hess auf dem Release-Plan. Bereits am 7. Dezember erscheint die neue Gossip-Single "Get A Job". Der Song wird - in einem Remix von DJ Wankelmut, der zuletzt Asaf Avidan & The Mojos zu einem Nummer-eins-Hit verhalf - eine groß angelegte Spotify/Telekom-Kampagne begleiten.

Eröffnet wurde die fünfte Ausgabe von Laut in München mit einem Auftritt von Marteria, Yasha & Miss Platnum, die vor kurzem Gold für ihre gemeinsame EP "Lila Wolken" erhielten. Bevor die einzelnen Label-Sparten von Sony Music ihre Schwerpunkte für die kommenden Monate vorstellten, begrüßte Philip Ginthör, CEO Sony Music GSA, die 900 Gäste in den Münchner Eisbach Studios. In seiner Eröffnungsrede bei Laut in München 2012 rief er - wie bereits beim "Reeperbahn Festival" 2012 - zu mehr Transparenz auf und versprach einen weiteren Ausbau der Partnerschaften.

Abwechslungsreiches Line-up
Insgesamt 900 Gäste kamen bei Laut in München 2012 in den Genuss eines abwechslungsreichen Line-ups. Alicia Keys gab gleich vier Songs zum Besten. Neben dem US-Star standen weitere internationale Acts wie die britischen Newcomer Rita Ora und Olly Murs sowie der schwedische Shootingstar Ola auf der Bühne. Natürlich präsentierte Sony Music bei Laut in München auch zahlreiche nationale Stars, darunter Marteria, Yasha & Miss Platnum, Max Mutzke, Joachim Witt, Stereolove und das neue Ariola-Signing Linda Hesse. Comedy-Newcomer Timo Wopp sorgte für Lacher.

Weitere Fotos von Laut in München 2012

Insbesondere der charmante Auftritt von Anna Depenbusch begeisterte das Publikum. Die Musikerin performte zwei Songs aus ihrem aktuellen Album "Sommer aus Papier", für das sie dieses Jahr mit dem Fred-Jay-Preis sowie dem deutschen Chanson-Preis ausgezeichnet wurde. Ein weiteres Live-Highlight war der Auftritt der Fantastischen Vier. Die Band, die diese Woche mit ihrem zweiten "Unplugged"-Album an die Spitze der deutschen Charts stürmten, gab sich im Rahmen von Laut in München zu späterer Stunde die Ehre. Begleitet von einem Orchester performten die Fantastischen Vier zahlreiche Hits aus ihrer über 20-jährigen Karriere.

Mehr zu Laut in München 2012 lesen Sie in unserem Feature sowie der nächsten "Musikmarkt"-Ausgabe.

1 Leser fand diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

25.05.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

In einer Mitteilung machte die EU-Kommission deutlich, dass ihrer Meinung nach bei der Regulierung von Online-Plattformen noch dringender Handlungsbedarf besteht.

 

25.05.16 |

Recorded Music

Szene

Die gestrigen "Sing meinen Song 2016"-Folge, in der Xavier Naidoo und dessen Songs im Mittelpunkt standen, sahen erneut weniger als zwei Millionen Zuschauer im Gesamtpublikum. Für Vox ist dies dennoch ein überdurchschnittlicher Wert.

 

25.05.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Membran hat einen weltweiten Vertrag mit Quincy Jones Productions und Qwest Records unterzeichnet, um zwei neue Alben von Künstlern, die von dem 27-fachen Grammy-Gewinner und seiner Firma gemanaget werden, zu lizenzieren, zu vermarkten und zu vertreiben.

 

25.05.16 |

Recorded Music

Szene

Edelmetall-Regen für Andreas Bourani: Dem Sänger wurden von seinem Label Universal Music am 11. Mai im Prince Charles in Berlin zahlreiche Platin- und Gold-Awards übergeben.