15.03.2016  Recorded Music  International

Sonos: Streaming-Strategie führt zu Entlassungen

 

Santa Barbara – Der Lautsprecher-Hersteller Sonos will profitabler werden und entlässt deshalb Mitarbeiter. Aus welchen Bereichen wie viele Mitarbeiter betroffen sind, ist nicht bekannt.

Sonos-Geschäftsführer John Macfarlane erklärte die Entscheidung im firmeneigenen Blog mit den andauernden Veränderungen in der Musikindustrie. Sonos werde sich in Zukunft vor allem auf bezahltes Musikstreaming und Sprachsteuerung fokussieren.

Vor allem der Marktstart von Apple Music habe die Musikindustrie endgültig zum Umdenken gebracht und viele weitere Labels und Musikfans vom Streaming überzeugt. Diese Entwicklung sei unumkehrbar. Sonos kooperiert derzeit mit allen großen Streaming-Anbietern wie Deezer, Rhapsody, Napster, Apple Music und Google Play Music. Die Musik dieser Plattformen kann über die Sonos-App und die Netzwerk-Lautsprecher in der ganzen Wohnung gehört werden.

Begeistert zeigt sich Macfarlane ebenfalls von sprachgesteuerten Systemen wie Amazons Alexa und Echo.

2002 gegründet, konnte Sonos seit 2005 Finanzierung in Höhe von 324 Millionen US-Dollar an Land holen. Ob Sonos sein Ziel erreicht hat, 2015 eine Milliarden US-Dollar durch den Verkauf seiner Lautsprecher umzusetzen, ist unklar.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

01.07.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Mit ihrem zwölften Studioalbum, "Quid pro quo", erreichen In Extremo nach "Sterneneisen" (2011) und "Sängerkrieg" (2008) ein drittes Mal die Spitze der deutschen Album-Charts.

 

01.07.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

BMG baut die Service-Leistungen für seine Künstler um den Bereiche Branded Entertainment und Corporate Booking aus. Dafür ist das Musikunternehmen einen Kooperation mit der Agentur Pacific Entertainment Media eingegangen.

 

01.07.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Bernd Hocke, General Manager der Edel AG, hat zum heutigen 1. Juli die Edel AG verlassen, um in die Holdinggesellschaften des Edel-Hauptaktionärs und -CEO Michael Haentjes zu wechseln.

 

01.07.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Mit "Alles brennt" nennt Johannes Oerding nun erstmals ein Platin-Album sein Eigen. Das Album vom Januar 2015 hat bereits nach sechs Monaten Gold gemeldet und mittlerweile über 200.000 Abnehmer gefunden. Zudem erreichte die gleichnamige Single mit 300.000 Einheiten Goldstatus.