27.01.2010  Live Entertainment  Tourneen/Festivals

Sommertournee: Slayer wagen dritten Tournee-Anlauf

 

Frankfurt - Slayer zieht es unweigerlich auf die Bühne. Die Thrash-Metaller setzen nun bereits zum dritten Mal eine Tour zum aktuellen Album, "World Painted Blood" (Columbia/Sony Music), an. Die geplanten Konzerte im Winter 2009 und März 2010 ließ das Quartett wegen seines angeschlagenen Frontmann/Bassisten sausen.

Tom Araya kämpft seit Monaten mit Rückenbeschwerden. Noch im Januar unterzieht sich der 48-Jährige einer Operation. Zuvor hatte es Araya mit verschiedenen medizinischen Behandlungsmethoden versucht, mit denen sein Leiden jedoch nicht in den Griff zu kriegen war (www.musikmarkt.de berichtete).

Die neuen Solo-Dates verteilen sich auf Juni und Juli. Veranstalter Marek Lieberberg Konzertagentur hat die Kalifornier auch gleich für "Rock am Ring" und "Rock im Park" am 5. und 6. Juni gebucht. Darüber hinaus beehren Slayer das "With Full Force" (With Full Force Veranstaltungs GmbH) sowie das "Wacken Open Air" (ICS Festival Service) am 4. Juli und 6. August.

Tickets sind unter anderem auf www.eventim.de sowie an allen CTS-Vorverkaufsstellen zu haben.

Slayer - live 2010
05.06. Nürburgring, "Rock am Ring"
06.06. Nürnberg, "Rock im Park"
07.06. Hamburg, Docks
08.06. Bochum, Ruhrkongress
13.06. München, Zenith
14.06. Köln, Live Music Hall
02.07. Herford, X
03.07. Berlin, Columbiahalle
04.07. Leipzig, "With Full Force"
05.07. Wiesbaden, Schlachthof
06.08. Wacken, "Wacken Open Air"

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 

 

Weitere News

 
 

17.04.15 |

Recorded Music

Digital+Mobil

Geoff Barrow, Sänger der traditionsreichen britischen Band Portishead, hat mit seinem Twitter-Ausbruch zum Thema Streaming für Furore gesorgt. Wie immer in solchen Fällen wird eine enorm hohe Zahl an Streams einer vergleichsweise mickrigen Auszahlungsumme gegenübergestellt. Dabei ist es dem Streaming-Modell inhärent, dass die Ausschüttungssumme mit zunehmender Zahl an Streams sinkt.

 

17.04.15 |

Recorded Music

Messen/Events

Bis zum 18. April präsentieren die Frankfurter Musikmesse und die Prolight + Sound die neuesten Trends in Sachen Musikinstrumente und Technik. Dieses Jahr allerdings zum letzten Mal in dieser Form, denn ab 2016 gibt es ein neues Messekonzept, teilte die Messeleitung in einer Pressemitteilung mit.

 

17.04.15 |

Recorded Music

Wirtschaft

Anfang Januar stieg "Cheerleader" des jamaikanischen Sängers Omi im Felix-Jaehn-Remix in die deutschen Single-Charts ein, fünf Wochen später eroberte der Song Nummer eins und sorgte mit 300.000 Streams an einem Tag für einen Deutschland-Rekord bei Spotify.

 

17.04.15 |

Recorded Music

International

Der weltweite Siegeszug des "Furious 7"-Soundtracks setzt sich auch in den US-Charts fort: Die Compilation mit Songs von Kid Ink, Wiz Khalifa oder Tyga klettert vier Wochen nach ihrer Veröffentlichung dank 111.000 Einheiten (plus 51 Prozent) von der Zwei auf den Spitzenplatz.