27.01.2010  Live Entertainment  Tourneen/Festivals

Sommertournee: Slayer wagen dritten Tournee-Anlauf

 

Frankfurt - Slayer zieht es unweigerlich auf die Bühne. Die Thrash-Metaller setzen nun bereits zum dritten Mal eine Tour zum aktuellen Album, "World Painted Blood" (Columbia/Sony Music), an. Die geplanten Konzerte im Winter 2009 und März 2010 ließ das Quartett wegen seines angeschlagenen Frontmann/Bassisten sausen.

Tom Araya kämpft seit Monaten mit Rückenbeschwerden. Noch im Januar unterzieht sich der 48-Jährige einer Operation. Zuvor hatte es Araya mit verschiedenen medizinischen Behandlungsmethoden versucht, mit denen sein Leiden jedoch nicht in den Griff zu kriegen war (www.musikmarkt.de berichtete).

Die neuen Solo-Dates verteilen sich auf Juni und Juli. Veranstalter Marek Lieberberg Konzertagentur hat die Kalifornier auch gleich für "Rock am Ring" und "Rock im Park" am 5. und 6. Juni gebucht. Darüber hinaus beehren Slayer das "With Full Force" (With Full Force Veranstaltungs GmbH) sowie das "Wacken Open Air" (ICS Festival Service) am 4. Juli und 6. August.

Tickets sind unter anderem auf www.eventim.de sowie an allen CTS-Vorverkaufsstellen zu haben.

Slayer - live 2010
05.06. Nürburgring, "Rock am Ring"
06.06. Nürnberg, "Rock im Park"
07.06. Hamburg, Docks
08.06. Bochum, Ruhrkongress
13.06. München, Zenith
14.06. Köln, Live Music Hall
02.07. Herford, X
03.07. Berlin, Columbiahalle
04.07. Leipzig, "With Full Force"
05.07. Wiesbaden, Schlachthof
06.08. Wacken, "Wacken Open Air"

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 

 

Weitere News

 
 

27.03.15 |

Recorded Music

Szene

Ab sofort wird die britisch-irische Boygroup One Direction ohne Zayn Jawaad Malik weitermachen, bestätigten die vier verbliebenen Mitglieder via Facebook.

 

27.03.15 |

Recorded Music

Szene

Am 26. März erhielt die Psychadelic-Rock-Ikone Pink Floyd beim Echo 2015 zum dritten Mal in ihrer Geschichte einen Echo-Award, dieses Mal in der Kategorie "Band Rock/Pop international“. Im Rahmen des Echo verlieh Warner Music Pink Floyd zudem Triple-Gold und Platin für "The Endless River".

 

27.03.15 |

Recorded Music

Szene

Bei der Echo-Verleihung 2015 konnte Universal Music richtig abstauben: In 17 von 30 Kategorien waren Künstler des Major-Labels erfolgreich, darunter Helene Fischer mit vier Awards, Oonagh und Kollegah mit je zwei Auszeichnungen und Nana Mouskouri mit dem Echo für ihr Lebenswerk.

 

27.03.15 |

Recorded Music

International

Ed Sheeran hat die Eröffnung seines eigenen Labels Gingerbread Records bekanntgegeben. Als erster Act wurde der Singer/Songwriter Jamie Lawson gesigned.