05.01.2016  Recorded Music  Szene

"Sing meinen Song 2016": Nena ist dabei

 

Köln - Die vierte Teilnehmerin der TV-Show "Sing meinen Song 2016" steht fest: Nena folgt der Einladung von Gastgeber Xavier Naidoo und wird im Frühjahr in Südafrika mit dabei sein, wie der verantwortliche Sender Vox bekanntgab.

Für die dritte Staffel von "Sing meinen Song" stellt Nena sieben ihrer erfolgreichsten Songs zum Tausch zur Verfügung. Während die anderen Künstler Nenas Stücke neu interpretieren, versucht sich die Sängerin an den Songs der übrigen Teilnehmer.

Damit fehlen nur noch zwei Künstler, um "Sing meinen Song 2016" komplett zu machen. Neben Nena bisher bestätigt sind die Cowboy-Rocker von The BossHoss, der Schweizer Künstler Seven und – als erster Rapper – Samy Deluxe.

"Ein Meilenstein der deutschen Musikgeschichte"

"Ich kenne Nena schon sehr lange und freue mich sehr, dass sie beim Tauschkonzert dabei sein wird", sagt Xavier Naidoo. "Sie hat es mit ihren deutschen Songs auch international zu großem Erfolg gebracht und ist ein Meilenstein der deutschen Musikgeschichte. Ich denke, dass so einige Künstler zittrige Knie haben werden, wenn sie Nena ihre Songs in einer neuen Version präsentieren – ich eingeschlossen."

Auch Nena freut sich schon auf ihre Teilnahme: "Mit Freunden und Kollegen eine WG in Afrika gründen und Musik machen – schöner könnte es nicht sein. Danke für die Einladung! Ich freue mich darauf, gemeinsam mit euch mein erstes 'Sing meinen Song'-Abenteuer zu erleben!"

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

25.05.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

In einer Mitteilung machte die EU-Kommission deutlich, dass ihrer Meinung nach bei der Regulierung von Online-Plattformen noch dringender Handlungsbedarf besteht.

 

25.05.16 |

Recorded Music

Szene

Die gestrigen "Sing meinen Song 2016"-Folge, in der Xavier Naidoo und dessen Songs im Mittelpunkt standen, sahen erneut weniger als zwei Millionen Zuschauer im Gesamtpublikum. Für Vox ist dies dennoch ein überdurchschnittlicher Wert.

 

25.05.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Membran hat einen weltweiten Vertrag mit Quincy Jones Productions und Qwest Records unterzeichnet, um zwei neue Alben von Künstlern, die von dem 27-fachen Grammy-Gewinner und seiner Firma gemanaget werden, zu lizenzieren, zu vermarkten und zu vertreiben.

 

25.05.16 |

Recorded Music

Szene

Edelmetall-Regen für Andreas Bourani: Dem Sänger wurden von seinem Label Universal Music am 11. Mai im Prince Charles in Berlin zahlreiche Platin- und Gold-Awards übergeben.