05.01.2016  Recorded Music  Wirtschaft

Sido verlängert Vertrag langfristig mit Urban/Universal Music

 

Berlin - Hip-Hop-Star Sido bleibt Universal Music weiter erhalten. Kurz vor Weihnachten bereits wurde eine langfristige Vertragsverlängerung unterzeichnet, wie der Major am heutigen 5. Januar bekanntgab.

Universal Music feiert den Vertrag von 21.12.2015 als "die Fortsetzung einer der großen Erfolgsgeschichten in der deutschen Musikindustrie". Die genaue Anzahl an Alben, die Sido im Rahmen des neuen Vertrags Urban/Universal Music versprochen hat, wurde allerdings nicht verraten. Da Sido sein Label Goldzweig im Oktober beim Sony-Music-Label Four Music gelauncht hatte, wäre auch ein Signing beim Universal-Konkurrenten denkbar gewesen.

Der Berliner Rapper ist seit 2009 Teil der Universal-Familie, die erste gemeinsame Veröffentlichung war die Single "Hey du!" Mitte Oktober, direkt gefolgt von Sidos viertem Album, "Aggro Berlin". Im Februar 2009 hatte Sido ursprünglich noch seinen Vertrag mit dem Label Aggro Berlin verlängert, doch zwei Monate später wurde das Label aufgelöst.

Insgesamt hat Sido bei Urban/Universal Music sechs Alben veröffentlicht: drei Studioalben ("Aggro Berlin" 2009, "30-11-80" 2013 und "VI" 2015), zwei Live-Aben ("MTV Unplugged - Live aus'm MV" 2010 und "30-11-80 Live" 2014) und das Best of "#Beste" 2012. Jedes der Alben hat die deutschen Top 10 erreicht, mit "30-11-80", benannt nach dem Geburtstag Paul Würdigs (Sido bürgerlicher Name), erreichte sogar Platz eins. Für Sido war es die zweite Nummer eins, denn mit "Ich und meine Maske" hatte er 2008 bereits die Spitzenposition erobert. Seine ersten beiden Alben, "Maske" 2004 und "Ich" 2006, schafften es ebenfalls bis in die deutschen Top 5.

Dementsprechend viel Edelmetall hat Sido bereits einsammeln können. Jedes seiner Alben, bis auf "Aggro Berlin", wurde mit Gold ausgezeichnet. "30-11-80" erhielt gar Platin, hierzu zählten allerdings auch die Verkäufe von "30-11-80 Live". Zudem wurden seine Singles "Astronaut" feat. Andreas Bourani von 2015 sowie "Bilder im Kopf" von 2013 mit Platin ausgezeichnet sowie die Singles "Der Himmel soll warten (MTV Unplugged)" feat. Adel Tawil von 2013, "Einer dieser Steine" und "Liebe" von 2014 jeweils mit Gold.

Neffi Temur, Senior Director A&R & Marketing Vertigo/Urban, kommentiert: "Es ist beeindruckend, wie Sido sich als Musiker und Persönlichkeit weiter entwickelt hat ohne seine Wurzeln aus den Augen zu verlieren. Sido hat deutschen Rap in den Mainstream getragen und somit auch auf ein neues Level gehoben. Es ist schön, ihn seit sieben Jahren dabei zu begleiten und es ist eine Auszeichnung, weiter langfristig mit Sido arbeiten zu dürfen."

Frank Briegmann, President & CEO Universal Music Central Europe und Deutsche Grammophon, fügt hinzu: "Ich freue mich sehr über die Fortsetzung unserer langjährigen Zusammenarbeit mit Sido. Er ist einer der besten Hip-Hop-Künstler Deutschlands und hat noch viel zu sagen. Sido entwickelt sich dabei kontinuierlich weiter. Er hat seinen einzigartigen Sound perfektioniert und ist sowohl musikalisch als auch inhaltlich immer wieder in neue Richtungen gegangen. Es ist uns eine echte Freude, Sido auch in Zukunft auf seinem Weg zu begleiten."

Auf dem Signing-Foto sind zu sehen:
(v.l.) Dr. Henning Zimmermann (Executive Vice President), Tom Bohne (President Music Universal Music GmbH), Käthe Ewert (Management Sido), Charlotte Würdig, Sido, Burkhard Wetserhoff (Anwalt Sido), Frank Briegmann (President & CEO Universal Music Central Europe und Deutsche Grammophon), Daniel Lieberberg (Senior Vice President Polydor/Island & Vertigo/Capitol), Ulrich Genschel (Vice President Business & Legal Affairs), Andreas Daermann (Senior Director Marketing Vertigo/Capitol) und Max Moenster (Label Manager / A&R, Urban).

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News