29.06.2010  Live Entertainment  Schweiz

Shakira kommt im November nach Zürich und Genf

 

Glattpark - Unmittelbar nach dem Auftritt bei der Fußball-WM mit dem offiziellen FIFA-Song "Waka Waka (This Time For Afrika)" kündigte Shakira ihre diesjährige Welt-Tournee an. Auch Auftritte in Europa, die von Live Nation organisiert werden, stehen auf dem Tourplan der Sängerin. In die Schweiz kommt die Kolumbianerin gleich zwei Mal. Örtlicher Veranstalter der Auftritte in Zürich und Genf ist Good News.

Die Karriere der Sängerin beginnt bereits im zarten Alter von acht Jahren. Vier Jahre später unterschreibt sie den ersten Plattenvertrag und debütiert mit "Magia". Vor allem in Lateinamerika, den USA und Spanien wird sie schnell als Superstar des Latin-Rock gefeiert. Eine weltweite Begeisterung löst sie schließlich 2001 mit dem englischsprachigen Erstling "Laundry Service" ( Epic / Sony Music) aus. Es folgen vier Studioalben und Hits wie "Whenever, Wherever", "Underneath Your Clothes" und "Objection". Zahlreiche Grammys, World-Music-, American-Music- und MTV-Awards sowie über 75 Millionen verkaufte Platten untermalen die internationale Anerkennung von Fach-Jurys und Publikum. Auch in Deutschland stürmt sie mit "La Tortura" und "Hips Don't Lie" die Hitlisten und erreicht mehrfachen Platin-Status.

Tickets sind unter anderem auf www.ticketcorner.com, bei der Schweizerischen Post, Manor, den Schweizerischen Bundesbahnen, Coop City und an allen Ticketcorner-Vorverkaufsstellen erhältlich.

Shakira - live 2010
17.11. Zürich, Hallenstadion
29.11. Genf, Arena

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

23.12.14 |

Recorded Music

International

Die britischen Album-Charts sind noch statischer als vergangene Woche: Nur drei Neueinsteiger finden sich in den gesamten Top 100, den höchsten Neueinstieg schafft Nicki Minaj mit "The Pinkprint" auf Position 22.

 

23.12.14 |

Recorded Music

Digital+Mobil

Während auf Sony Pictures aufgrund des kürzlich verübten Hackerangriffs Kosten in Höhe von circa 500 Millionen US-Dollar zukommen, fürchten sich auch Manager von Sony Music bereits über die Veröffentlichung sensibler Daten.

 

23.12.14 |

Recorded Music

Wirtschaft

Kurz vor Weihnachten wurde die Musikwelt zwei Mal schwer erschüttert, als mit Udo Jürgens und Joe Cocker binnen 48 Stunden zwei namhafte Künstler überraschend verstarben. So tief bei den zahlreichen Fans der Schock über den Verlust sitzt, so groß ist der Run auf die umfangreiche Diskographie der beiden Musiker.