23.09.2011  Live Entertainment  Tourneen/Festivals

Seasick Steve tourt im November durch Deutschland

 

Berlin - Peter Fast Concerts holt den US-amerikanischen Blues-Sänger Seasick Steve im November für drei Konzerte nach Deutschland. Anlässlich seines siebten Studio-Albums "You Can't Teach An Old Dog New Tricks" (PIAS / Rough Trade) geht der gebürtige Kalifornier auf Deutschlandtour und spielt in Berlin, Frankfurt und Köln.

Seasick Steves "You Can't Teach An Old Dog New Tricks" entstand 2010 in Zusammenarbeit mit Produzent Henry James Wold in London und zeigt laut Pressemitteilung die unterschiedlichen musikalischen Facetten des Musikers. So würde dem Hörer auf Seasick Steves neuestem Werk von traditionellem Blues bishin zu Folk die verschiedenen Einflüße des Musikers finden.

Seasick Steve ist bereits seit Jahren als Soundengineer und Produzent im Musikgeschäft aktiv, begann allerdings erst 2004 seine Karriere als Solo-Künstler. Seither veröffentlichte der selbsternannte "Song And Dance Man" allerdings sieben Alben.

Tickets für die Seasick Steve - Tour 2011 gibt es unter anderem auf www.seasicksteve.tickets.de, www.eventim.de und an allen CTS-Vorverkaufsstellen.

Seasick Steve - Tour 2011
07.11. Frankfurt, Mousonturm
09.11. Köln, Bürgerhaus Stollwerk
12.11. Berlin, Astra

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

22.12.14 |

Recorded Music

Szene

Joe Cocker ist britischen Medienberichten zufolge im Alter von 70 Jahren verstorben. Der Sänger litt an Lungenkrebs.

 

22.12.14 |

Recorded Music

Wirtschaft

Der Unternehmenszweig Edel:Kultur bleibt Vertriebspartner der Bertelsmann-Verlagsgruppe Random House. Damit setzen die beiden Unternehmen ihre bereits zehn Jahre andauernde Zusammenarbeit fort.

 

22.12.14 |

Recorded Music

Szene

Am gestrigen 21. Dezember ist Udo Jürgens überraschend verstorben. "Wir verbeugen uns vor dem Jahrhundertkünstler Udo Jürgens – seine Lieder bleiben", kommentiert Edgar Berger, Chairman & CEO Sony Music International und langjähriger Geschäftsführer der deutschen Niederlassung von Sony Music.

 

22.12.14 |

Recorded Music

Wirtschaft

Nach 13 Jahren wird Gründer und CEO Robb McDaniels sein Unternehmen INgrooves verlassen. McDaniels bleibt jedoch weiterhin Anteilhaber von INgrooves. McDaniels bleibt jedoch weiterhin Anteilhaber von INgrooves.