29.11.2013  Live Entertainment  Szene

"Schlagernacht in Essen" 2014 mit Jürgen Drews, DJ Ötzi und Mickie Krause

 

Kamen - Die "Schlagernacht in Essen" 2014 findet am 11. Juli im Stadion Essen statt. Unter dem Motto "Stadion Essen - Hier spielt die Musik" performen zehn Stars der Party- und Schlagerszene unter freiem Himmel. Im September hatten die Betreiber des Stadions ihre Pläne für eine Nutzung der Sportstätte als Standort für mittelgroße Open-Air-Konzerte und -Shows vorgestellt.

Am 11. Juli heißt es im Stadion Essen "Schlagernacht in Essen" 2014 und Künstler wie Michael Wendler, Olaf Henning, Peter Wackel, Tim Tourpet, Antonia aus Tirol, Anna-Maria Zimmermann, Jürgen Drews, DJ Ötzi, Heino und Mickie Krause performen sechs Stunden lang ihre Hits wie "Sie liebt den DJ" oder "Cowboy und Indianer". Moderiert wird der Schlager-Abend von Jürgen Drews, dem "König von Mallorca", mit Unterstützung von Sünke Griebel.

"Absolutes Highlight wird der Live-Auftritt von Schlager-Urgestein Heino, der mit seiner Band live auf der Bühne stehen wird. Wir freuen uns, solch eine Schlagergröße im Stadion Essen begrüßen zu dürfen!", sagt Rüdiger Mengede, Geschäftsführer der 2M Events GmbH Essen.

Tickets für die "Schlagernacht in Essen" gibt es ab den 27. November unter www.waz.de/vvk und www.ruhrticket.de. Ab den 1. Dezember gibt es zusätlich Tickets für die "Schlagernacht in Essen" 2014 unter www.rheinruhrticket.de. Veranstalter der "Schlagernacht in Essen" 2014 ist 2M Events.

Svenja Wieder

2 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

30.01.15 |

Recorded Music

Digital+Mobil

Rapper/Entrepreneur Jay Z soll 56 Millionen US-Dollar für eine Mehrheitsbeteiligung an Aspiro, Eigner der Streaming-Dienste Wimp und Tidal geboten haben. Der Aufsichtsrat soll dem Angebot zudem bereits vorläufig zugestimmt haben.

 

30.01.15 |

Recorded Music

Digital+Mobil

Spotify soll eine achte Finanzierungsrunde in Höhe von 500 bis 600 Millionen US-Dollar bevorstehen. Dies würde wohl die kombinierte Fördersummen der sieben vorangegangenen Runden übertreffen, so dass Investoren dann über eine Milliarde Dollar in den Streaming-Dienst gesteckt hätten.

 

30.01.15 |

Recorded Music

International

In den britischen Single-Jahrescharts von 2014 geht es etwas internationaler zu als bei den Album-Charts. So stammen fünf der Top-10-Einträge nicht aus Großbritannien. Die Eins beansprucht – wie in vielen anderen Ländern, u.a. den USA – Pharrell Williams mit seinem Megahit "Happy".

 

30.01.15 |

Recorded Music

International

Die Briten haben im letzten Jahr erneut einige Hitalben hervorgebracht und erfolgreich ins Ausland exportiert. Auf dem heimischen Markt stammt erstmals seit die Official Charts Company 1997 ihren Betrieb aufgenommen hat, die gesamte Top 10 der Album-Jahrescharts aus Großbritannien – allen voran Ed Sheeran mit "X".