26.02.2016  Recorded Music  Szene

Schiller: Edelmetall-Regen von Universal Music | mit Videos

 

Berlin - Edelmetall-Regen für Schiller: Einen Tag vor dem Release seines neuen Albums "Future" wurde der deutsche Elektronik-Künstler am 26. Februar von Universal Music gleich für mehrere seiner Alben mit Platin und Gold geehrt.



1999 erschien sein Debütalbum "Zeitgeist". 17 Jahre später gehört Schiller zu den erfolgreichsten deutschen Künstlern. Bis dato verkaufte er über sieben Millionen Tonträger. Sieben seiner bislang neun veröffentlichten Alben erreichten die Top 10 der deutschen Charts, vier davon die Pole Position.

Am 26. Februar wurde Schiller, bürgerlich Christopher von Deylen, von seinem Label-Partner Polydor/Island für seine zahlreichen Erfolge geehrt.

So erhielt der Künstler für seine Alben "Weltreise" (2001), "Leben" (2003) und "Atemlos" (2010) für jeweils über 200.000 verkaufte Einheiten Platin. Für "Sonne" (2012) und die DVD "Live erleben" (2004) gab es je eine Gold-Auszeichnung.

Übereicht wurden die Edelmetall-Awards von Frank Briegmann, President Central Europe Universal Music & Deutsche Grammophon.

Neues Album "Future"

Mit seinem neunten Studioalbum "Future" dürfte Schiller an diese Erfolge anknüpfen. Die neuen Songs entstanden in der Nähe von Los Angeles. Dafür lud der Elektro-Tüftler zahlreiche Gäste wie US-Sängerin Kéta und Cristina Scabbia von der italienischen Rockband Lacuna Coil ins Studio ein.

Hollywood-Ikone Sharon Stone steuerte einen Text bei. Die US-Schauspielerin nahm über ihren Agenten Kontakt zu dem deutschen Künstler auf. "Ein surrealer, unerwarteter Moment", erinnert sich Schiller.



Schiller Tour 2016

Live wird Schiller seine musikalischen Zukunftsvisionen im Herbst 2016 vorstellen. Die Arena-Tour führt den erfolgreichen Künstler im September und Oktober durch 14 deutsche Städte. Zudem steht ein Auftritt in Zürich auf dem Tourplan.

Schiller verspricht für seine "Future"-Tour 2016 ein "Klang- und Lichtbad" in Surround-Sound. Als Veranstalter zeichnet Semmel Concerts verantwortlich.

Schiller Tour 2016:
>> Tickets via Eventim
27.09. Dresden, Messe Dresden
28.09. Rostock, Stadthalle Rostock
29.09. Hamburg, Barclaycard Arena
30.09. Hannover , Swiss Life Hall
01.10. Köln, Lanxess Arena
02.10. Bielefeld, Seidenstickerhalle
03.10. Erfurt, Messe
05.10. Oberhausen, König-Pilsener-Arena
06.10. Frankfurt am Main, Festhalle
07.10. Mannheim, SAP Arena
08.10. Stuttgart, Porsche Arena
09.10. Freiburg, Rothaus Arena
10.10. CH – Zürich, Hallenstadion
12.10. München, Olympiahalle
13.10. Leipzig, Arena Leipzig
14.10. Berlin, Mercedes-Benz Arena

Hintergrund: Schiller

Der Durchbruch gelang Schiller 1999 mit dem Club-Hit "Das Glockenspiel". Zuletzt veröffentlichte er 2014 das Live-Album "Symphonia" – ein Live-Mitschnitt des Konzerts beim "Classic Open Air" in Berlin. Schiller-Klassiker wie "Das Glockenspiel" oder "Sehnsucht" wurden dabei mit dem 60-köpfigen Symphonieorchester in neuen Arrangements präsentiert. Dafür gabs Rang vier in den deutschen Charts.

Das letzte Studioalbum von Schiller, "Opus", erreichte 2013 Platz eins in Deutschland und wurde mit Gold veredelt. Der Longplayer war über das neue Deutsche-Grammophon-Label Panorama erschienen.

Davor hatte Schiller 2012 das Doppel-Album "Sonne" über Universal Music veröffentlicht, das ebenfalls auf der Pole Position der deutschen Charts landete.



0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

24.06.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Mit ihrem Live-Set "Böhse für's Leben - Live am Hockenheimring 2015" platzieren sich die Böhsen Onkelz ein achtes Mal an der Spitze der deutschen Album-Charts.

 

24.06.16 |

Recorded Music

Digital+Mobil

Sieben Monate nach der Veröffentlichung steht das Hitalbum "25" von Adele Fans auch auf Streaming-Diensten zur Verfügung. Dies wurde von Spotify, Apple Music, Amazon Prime und Tidal bestätigt.

 

24.06.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Jean Pierre Kraemer, bekannt als von der Show "Die PS Profis" auf Sport1 und von seinem YouTube-Kanal "JP Performance", hat beim Sony-Label Spassgesellschaft unterschrieben. Seine eigene Liveshow, die im November Premiere feiert, wird von Burcardo als Veranstalter auf die Beine gestellt.

 

24.06.16 |

Live Entertainment

Wirtschaft

Am gestrigen Donnerstag, 23. Juni, trafen sich die Aktionäre der DEAG Deutsche Entertainment AG zur ordentlichen Hauptversammlung. Dabei wurde Michael Busch zum vierten Aufsichtsratsmitglied gewählt.