13.02.2013  Recorded Music  Wirtschaft

Sarah Brightman veröffentlicht "Dreamchaser" bei Koch Universal

 

Berlin – Sarah Brightman hat einen Vertrag bei Universal Music Germany unterzeichnet. Das Münchner Label Koch Universal veröffentlicht das neue Album von Sarah Brightman, "Dreamchaser", weltweit – ausgenommen USA, Kanada, Japan und Großchina.

Das neue Album von Sarah Brightman, "Dreamchaser", erscheint am 5. April. Die weltweit erfolgreiche Sopranistin ließ sich für das Album von ihrer Passion für die Raumfahrt und den zahllosen Fragen, die sich die Menschen zu den unendlichen Weiten des Alls stellen, inspirieren. Diese Leidenschaft verarbeitet Sarah Brightman nicht nur auf "Dreamchaser": Als Teil einer dreiköpfigen Besatzung an Bord einer Sojus-Rakete wird Sarah Brightman in naher Zukunft die internationale Raumstation ISS besuchen und die Erde umkreisen.

Die weltweit erfolgreiche Sopranistin will die erste professionelle Sängerin sein, die vom All aus singt, heißt es in einer Mitteilung von Universal Music. Will.I.Am kann zumindest den ersten von einem anderen Planeten übertragenen Song sein eigen nennen. Sarah Brightman will einen Schritt weitergehen und selbst "vor Ort" sein, wenn ihr Song vom All auf die Erde übertragen wird. Um welchen Song es sich dabei handeln wird, ist noch nicht klar. Vermutlich wird Sarah Brightman aber einen Titel aus "Dreamchaser" für dieses ungewöhnliche Vorhaben wählen.

Jörg Hellwig über Sarah Brightman und "Dreamchaser"

"Für uns ist es eine große Freude, mit solch einer international renommierten Künstlerin wie Sarah Brightman zusammen zu arbeiten. Sarah personifiziert den Begriff "Crossover" im allerbesten Maße und erreicht mit ihrer Musik ein weltweites Millionenpublikum. Für das ganze Münchner Team von Koch Universal Music und unsere Kollegen in Berlin ist es eine großartige Herausforderung, den internationalen Release zu steuern und mit viel Einsatz dem Album "Dreamchaser" auch in unserem Markt den ihm zustehenden Erfolg zu verschaffen. Die nächsten Monate werden sehr spannend werden", so Jörg Hellwig, Managing Director von Koch Universal Music zum Signing von Sarah Brightman und der Veröffentlichung von "Dreamchaser".

Hintergrund


Sarah Brightman zählt gilt als Pionierin des Cross Over, der Mischung von Klassik und Pop. Sarah Brightman verkaufte weltweit mehr als 30 Millionen Tonträger. Ihr gemeinsam mit Andrea Bocelli interpretierter Song "Time To Say Goodbye" zählt zu den bislang erfolgreichsten Singles in Deutschland.


Sarah Brightman "Dreamchaster" – Bei Amazon vorbestellen:

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

25.05.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

In einer Mitteilung machte die EU-Kommission deutlich, dass ihrer Meinung nach bei der Regulierung von Online-Plattformen noch dringender Handlungsbedarf besteht.

 

25.05.16 |

Recorded Music

Szene

Die gestrigen "Sing meinen Song 2016"-Folge, in der Xavier Naidoo und dessen Songs im Mittelpunkt standen, sahen erneut weniger als zwei Millionen Zuschauer im Gesamtpublikum. Für Vox ist dies dennoch ein überdurchschnittlicher Wert.

 

25.05.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Membran hat einen weltweiten Vertrag mit Quincy Jones Productions und Qwest Records unterzeichnet, um zwei neue Alben von Künstlern, die von dem 27-fachen Grammy-Gewinner und seiner Firma gemanaget werden, zu lizenzieren, zu vermarkten und zu vertreiben.

 

25.05.16 |

Recorded Music

Szene

Edelmetall-Regen für Andreas Bourani: Dem Sänger wurden von seinem Label Universal Music am 11. Mai im Prince Charles in Berlin zahlreiche Platin- und Gold-Awards übergeben.