04.03.2016  Live Entertainment  Messen/Events

SXSW 2016: Barack und Michelle Obama halten Keynotes

 

Austin – Hoher Besuch beim South By Southwest 2016: US-Präsident Barack Obama und First Lady Michelle Obama werden bei der 30. Ausgabe des Branchenevents je eine Keynote beisteuern. Damit tragen in diesem Jahr erstmals ein amtierender US-Präsident und seine Frau zum SXSW-Programm bei.

Barack Obama nimmt am 11. März an der Keynote Conversation bei SXSW Interactive teil. Zusammen mit Evan Smith, CEO und Chefredakteur des "Texas Tribune", spricht Barack Obama über bürgerliches Engagement im 21. Jahrhundert. Der Präsident will dabei das Publikum, bestehend aus Kreativen und Unternehmern, zur Umsetzung ihrer technischen Ideen zur Lösung von Herausforderungen wie wachsende Bürgerbeteiligung und die Bekämpfung des Klimawandels aufrufen.

Michelle Obama hingegen hält die Eröffnungs-Keynote beim SXSW Music am 16. März. Dabei beleuchtet sie die "Let Girls Learn"-Initiative, die sich für die 62 Millionen Mädchen weltweit einsetzt, die keinen Zugang zu Schulbildung haben.

Roland Swenson, Mitbegründer der South By Southwest, erklärt: "Ich kann mir keine bessere Jubiläumsfeier vorstellen als mit dem Besuch des Präsidenten und der First Lady. Jungen Generationen suchen beim SXSW nach Wegen, sich nützlich zu machen, und es ist wichtig, diese Message zu reflektieren und zu unterstützen. Der Besuch des Ehepaars Obama wird die Besucher dahingehend inspirieren."

Weitere Infos zum Programm des SXSW 2016 gibt es unter sxsw.com.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

25.05.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

In einer Mitteilung machte die EU-Kommission deutlich, dass ihrer Meinung nach bei der Regulierung von Online-Plattformen noch dringender Handlungsbedarf besteht.

 

25.05.16 |

Recorded Music

Szene

Die gestrigen "Sing meinen Song 2016"-Folge, in der Xavier Naidoo und dessen Songs im Mittelpunkt standen, sahen erneut weniger als zwei Millionen Zuschauer im Gesamtpublikum. Für Vox ist dies dennoch ein überdurchschnittlicher Wert.

 

25.05.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Membran hat einen weltweiten Vertrag mit Quincy Jones Productions und Qwest Records unterzeichnet, um zwei neue Alben von Künstlern, die von dem 27-fachen Grammy-Gewinner und seiner Firma gemanaget werden, zu lizenzieren, zu vermarkten und zu vertreiben.

 

25.05.16 |

Recorded Music

Szene

Edelmetall-Regen für Andreas Bourani: Dem Sänger wurden von seinem Label Universal Music am 11. Mai im Prince Charles in Berlin zahlreiche Platin- und Gold-Awards übergeben.