03.03.2016  Live Entertainment  International

SFX Entertainment verkauft Beatport und cancelt "TomorrowWorld 2016"

 

New York – Beim insolventen Dance-Veranstalter SFX Entertainment beginnt der Ausverkauf: Wie "Billboard" berichtet, verhandelt der Konzern mit potenziellen Interessenten über einen Verkauf seines Streaming-/Download-Portals Beatport. SFX hatte den Dienst 2013 für 50 Millionen US-Dollar übernommen, um einen direkten Draht zu Künstlern und Fans herzustellen.

SFX befindet sich aktuell in Gesprächen mit 24 interessierten Parteien, von denen 18 eine Verschwiegenheitsklausel unterzeichnet haben. Gebote können bis zum 28. April abgegeben werden, das Gericht wird den Verkauf am 5. Mai bestätigen. Beatport hatte 2015 im Zuge der Implementierung eines Streaming-Angebots 5,5 Millionen US-Dollar Verlust gemacht.

Des Weiteren steht auch Fame House zum Verkauf. SFX hatte die Marketing-Firma 2013 für eine unbekannte Summe übernommen, seitdem betreut diese u.a. Made Event, ID& T und Beatport als Haupt-Digital-Agentur.

"TomorroWworld" fällt aus – jedoch "kein Abschied"

Die SFX-Insolvenz wirkt sich zudem wohl bereits auf den Festival-Markt aus: Wie die Veranstalter mitteilten, wird das EDM-Festival "TomorrowWorld" 2016 ausfallen. Als Grund wird das "gegenwärtige Umfeld" genannt, in dem man den Fans nicht die gewünschte Festival-Erfahrung bieten könne.

Das Statement auf tomorrowworld.com schließt mit den Worten "dies ist kein Abschied" – nach 2016 könnte es also wieder ein "TomorrowWorld" geben.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

1 Leser fand diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

29.06.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Das Sony-Music-Label Columbia Records hat die Bee-Gees-Legende Barry Gibb unter Vertrag genommen. Nach einem Überraschungsauftritt beim "Glastonbury Festival" im Rahmen des Coldplay-Sets kündigt Gibb nun die Veröffentlichungs seines zweiten Soloalbums, "In The Now", für Herbst 2016 an.

 

29.06.16 |

Live Entertainment

Tourneen/Festivals

Der Ausgehratgeber kornern.de startet in Kooperation mit Landstreicher Booking und Prime Entertainment das "Kornern Festival" in Köln. Premiere feiert das neue Event am 24. September im Club Bahnhof Ehrenfeld in Köln-Ehrenfeld.

 

29.06.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Sony Music wird weiterhin den gesamten Katalog aller Udo-Jürgens-Tonaufnahmen vertreiben. Darauf einigte sich der Major mit dem Verwaltungsratspräsidenten der Udo Jürgens Master AG, Freddy Burger.

 

29.06.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Rock regiert weiterhin die deutschen Album-Charts: Nachdem zuletzt Volbeat und dann die Böhsen Onkelz Rang eins besetzten, nehmen nun In Extremo Kurs auf den Spitzenplatz.