06.12.2013  Live Entertainment  Tourneen/Festivals

Rod-Stewart-Tour 2014: vier Konzerte in Deutschland

 

München - Rod Stewart kommt nächstes Jahr nach Deutschland. Im Juni stehen dann vier Konzerte der Rod-Stewart-Tour 2014 auf dem Programm. Startschuss der Rod-Stewart-Tour 2014 ist der 24. Juni in Berlin. Danach geht's für den britischen Sänger nach Mannheim, München und Köln.

Rod Stewart "Let It Snow! Let It Snow! Let It Snow!". Auf tape.tv könnt ihr übrigens noch weitere Musikvideos von Rod Stewart sehen!


Hierzulande präsentierte sich Rod Stewart zuletzt in diesem Jahr bei zwei Konzerten in Dortmund und Hamburg. Dabei stellte er sein im Mai veröffentlichtes Album "Time" (Capitol/Universal Music) vor, das fast 20 Jahre nach seinem letzten Album Originalsongs beinhaltete. Im Mittelpunkt der Rod-Stewart-Tour 2014 sollen nun wieder seine größten Hits stehen – verpackt als eine zweistündige Rock'n'Roll-Show.

Die Vorfreude auf die Konzerte der Rod-Stewart-Tour 2014 ist bereits bei Rod Stewart selbst groß: "Ich kann es kaum erwarten wieder auf Tour zu gehen und dabei auch nach Deutschland zu kommen. Denn hier machen die Fans jedes Konzert zu einem ganz besonderen Erlebnis für mich!“

Für die Fans hingegen machen große Hits wie „Sailing“, „Hot Legs“, „The First Cut Is The Deepest“ und „Baby Jane“ jedes Rod-Stewart-Konzert zu einem besonderen Ereignis. Die "New York Times" beschreibt das Geheimis Stewarts: “Rod Stewart mit seinem Markenzeichen, der Stimme, die sich anhört, als würde er jeden Morgen einen Eimer Sand durch die Kehle rinnen lassen. Aber genau das ist es, was diesen Künstler mit all seinen Bestsellern so einmalig und auch so erfolgreich macht.“

Neben seiner charakteristischen Stimme Rod Stewarts ist es aber vor allem seine lässige Art, die die Fans in seinen Bann zieht. Die "Süddeutsche Zeitung" lobte eins: "Live ist Rod Stewart mehr als sein Geld wert, egal ob kunterbuntes Kostüm, Rockerjacke oder Smoking – 'Rod the Mod' versprüht Charme und gute Laune."

Rod Stewart hat im Rahmen seiner Karriere bisher mehr als 250 Millionen Alben weltweit verkauft. Er verbuchte einen Grammy sowie einen Brit Award, wurde mit dem Stern auf dem Walk Of Fame geehrt und ist zweifaches Mitglied der Rock And Roll Hall Of Fame. 2007 wurde er von der Königin von England zum Ritter geschlagen.

Zu seinen bekanntesten Rod-Stewart-Songs gehören „Maggie May“, "Sailing", "Da Ya Think I'm Sexy", "The First Cut Is The Deepest", "Baby Jane" und "All For Love" mit Bryan Adams und Sting. 2012 erschien sein erfolgreiches Weihnachtsalbum "Merry Christmas, Baby" mit Neuinterpretationen beliebter Songs.

Der Vorverkauf für die Deutschland-Konzerte Rod-Stewart-Tour-2014 beginnt online am 7. Dezember 9:00 Uhr auf www.eventim.de. Der allgemeine Vorverkauf der Rod-Stewart-Tour 2014 startet am 9. Dezember unter anderem an allen CTS-Vorverkaufsstellen. Veranstalter der Rod-Stewart-Tour 2014 ist die United Promoters AG.

Rod-Stewart-Tour 2014
24.06. Berlin, o2 World
27.06. Mannheim, SAP Arena
29.06. München, Olympiahalle
03.07. Köln, LANXESS Arena



0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

29.05.15 |

Recorded Music

Wirtschaft

In dieser Woche schaffen fünf Alben den Neueinstieg in die Top 10 der Offiziellen Deutschen Charts. Dabei liegt, ebenso wie bereits in den Midweek Charts, Sarah Connor mit "Muttersprache" in Front. Es ist das erste deutschsprachige Album der Sängerin und zugleich ihre erste Nummer-eins-Platzierung seit "Naughty But Nice" von 2005.

 

29.05.15 |

Live Entertainment

Messen/Events

Die Veranstalter der Audio-Messe High End 2015 melden einen erfolgreichen Abschluss der diesjährige Ausgaben. Unter anderem zeigen die Besucherzahlen einen Zuwachs von 16 Prozent gegenüber dem letzten Jahr. Insgesamt wurden 20.637 Gäste bei der High End 2015 gezählt.

 

29.05.15 |

Recorded Music

International

Die US-Album-Charts vermelden in dieser Woche vier Neueinsteiger in den Top 10, allen voran Twenty One Pilots, die mit 147.000 verkauften Einheiten des Albums "Blurryface" direkt auf Platz eins einsteigen. Damit verzeichnet das stilistisch sehr vielfältig aufgestellte Musiker-Duo seine erste Spitzenplatzierung in den Staaten.

 

29.05.15 |

Live Entertainment

International

Mit der Veröffentlichung der Geschäftszahlen der letzten Saison meldet der Wirtschaftsverband Broadway-League die bislang erfolgreichste Saison in der Geschichte des Theaterviertels.