15.03.2016  Live Entertainment  Tourneen/Festivals

"Rockavaria 2016" bestätigt JBO, Dog Eat Dog, Mantar

 

München – Es gibt wieder neue Bands für das "Rockavaria 2016". Die Deutsche Entertainment AG bestätigte unter anderem den Auftritt der Crossover-Pioniere Dog Eat Dog und des Ex-Kyuss-Sängers John Garcia mit seinem Soloprogramm. Doch auch weitere nationale Künstler finden sich im Line-up.

So werden unter anderem JBO ihren Fun Metal nach München bringen. Ebenso bespielen Newcomer wie Mantar, die mittlerweile bei Nuclear Blast unter Vertrag stehen, To The Rats & Wolves und Black Vulpine die drei Bühnen beim "Rockavaria 2016". Bestätigt wurden außerdem Auftritte von The Raglans und Windhand.

Im Line-up des Quasi-Zwillingsfestivals "Rock im Revier 2016" finden sich besagte neue Bands nicht wieder. Jenes hatte Anfang Februar seinen Umzug in die Westfalenhalle in Dortmund verkündet.

Drei-Tages- und Ein-Tages-Tickets für "Rockavaria 2016" sind unter anderem bei ticketmaster.de erhältlich.

"Rockavaria 2016" – Line-up
(Stand: 15.03.2016)
>> Tickets via Ticketmaster

Freitag, 27. Mai
Nightwish
Apocalyptica
In Extremo
Powerwolf
Suicidal Tendencies
JBO
Dog Eat Dog
Tuxedo
To The Rats & Wolves

Samstag, 28. Mai
Iggy Pop
"Gutterdämmerung"
Gotthard
Mando Diao
Garbage
Prime Circle
Serum 114
The Raglans

Sonntag, 29. Mai
Iron Maiden
Slayer
Sabaton
Anthrax
Ghost
Gojira
Tremonti
Kadavar
John Garcia
Mantar
The Wild Lies
Windhand
Raven Age
The Shrine
Inter Arma
Black Vulpine

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

24.05.16 |

Recorded Music

Digital+Mobil

potify setzt seinen Wachstumsplan weiter fort: Der Streaming-Dienst konnte im vergangenen Jahr sowohl seine Nutzerzahl als auch seinen Umsatz deutlich steigern, musste jedoch auch einen noch höheren Verlust hinnehmen.

 

24.05.16 |

Recorded Music

Messen/Events

Zum ihrem 50. Jubiläum vergibt die MIDEM in diesem Jahr erstmals die International MIDEM Awards. Diese Auszeichnung ehrt herausragende Persönlichkeiten für ihren Einfluss auf die Musikindustrie der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

 

24.05.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Laut Prof. Dieter Gorny nimmt die EU-Politik das Thema Partizipation der Kreativen und ihrer Partner an den Erlösen aus den von ihnen geschaffenen Werten inzwischen sehr ernst. Dies habe das Gespräch mit EU-Digitalkommissar Günther Oettinger erneut gezeigt.

 

24.05.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Max Herre hat seinen langjährigen Autorenexklusivvertrag bei Universal Music Publishing verlängert . Auch der seit Jahren bestehende Vertrag der gemeinsamen Edition Nesola wurde im Zuge dessen erneuert.