24.02.2016  Live Entertainment  Tourneen/Festivals

"Rock am Ring 2016" mit Rekord-Besucherzahl ausverkauft

 

Mendig/Nürnberg – Das war's, alle Tickets sind weg: "Rock am Ring 2016" ist offiziell ausverkauft. Insgesamt wurden 92.500 Drei-Tages-Tickets für das Festival in der Vulkaneifel abgesetzt, was eine neue Bestmarke für das Open-Air bedeutet.

Auch für das Zwillingsfestival "Rock im Park 2016" in Nürnberg läuft der Vorverkauf gut. Hierfür wurden bislang rund 55.000 Tickets verkauft, bestätigt die Marek Lieberberg Konzertdirektion, die die Festivals zusammen mit Live Nation Germany veranstaltet.

Als Headliner stehen in diesem Jahr Black Sabbath, Red Hot Chili Peppers und Volbeat auf dem Programm. Im vergangenen Jahr kamen zur Jubiläumsausgabe beider Festivals insgesamt 170.000 Besucher. Damals traten prominente Acts wie die Foo Fighters, Die Toten Hosen, Slipknot, The Prodigy, Deichkind, Kraftklub oder Rise Against auf.

"Justierungsbedürftige" Premierenausgabe

Bei der Premierenausgabe von "Rock am Ring" auf dem Gelände des Flugplatzes Mendig bei Koblenz war laut Aussage der Veranstalter einiges noch "justierungsbedürftig" gewesen. So waren damals viele Besucher schon am Mittwoch angereist – zu viele für die Campingflächen des "Rock am Ring"-Geländes, auf denen die Flächen weitgehend zu locker gefüllt wurden.

Während die Fans ihrem Unmut über die sozialen Medien Luft machten, arbeitete man von Veranstalterseite zusammen mit den Behörden und örtlichen Landwirten an der Ausweisung zusätzlicher Zeltplätze. Doch auch die Parksituation, die Beschaffenheit der Wege sowie das Angebot an Dusch- und Sanitäranlagen lieferte teilweise Anlass zur Unzufriedenheit.

Zu den organisatorischen Herausforderungen des kompletten Umzugs einer Großveranstaltung wie "Rock am Ring" kam dann auch noch die Einwirkung höherer Gewalt: Mehrere Gewitter zogen über das Festivalgelände, 33 Menschen wurden durch Blitzschlag verletzt, die Camps und Bühnen zum Teil schwer in Mitleidenschaft gezogen. Das Set von Fritz Kalkbrenner musste zudem aus Sicherheitsgründen vorzeitig beendet werden.

Nichtsdestoweniger landere "Rock am Ring" beim Branchenmagazin "Pollstar" für 2015 auf Platz fünf der umsatzstärksten Festivals weltweit.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News