03.03.2016  Recorded Music  International

Rekord: Robin Schulz in 92 Ländern in iTunes-Charts vertreten

 

Hamburg - Robin Schulz hat eine weitere Bestmarke aufgestellt: Mit 92 Nationen war sein Remix von "Prayer In C" von Lilly Wood & The Prick in mehr iTunes-Charts weltweit vertreten als jede andere deutsche Produktion davor.

Dies hat eine Auswertung der GfK ergeben, wie Warner Music meldet. In 68 der 92 Länder hat "Prayer In C" gar die Top 25 erreicht. Zudem eroberte sein "Prayer In C"-Remix in 17 Ländern Platz eins der Single-CHarts Zuvor war Robin Schulz mit dem Song als erster deutscher Künstler auf Platz eins der internationalen Shazam-Charts gelandet.

Zu Robin Schulz' Erfolgen zählen damit:

  • mit "Prayer In C" Single-Platz eins in 17 Ländern
  • mit "Prayer In C" erste Platz eins der internationalen Shazam-Charts
  • mit "Prayer In C" in 92 Ländern in den iTunes-Charts
  • die längste Zeit auf Platz eins der deutschen, österreichischen und Schweizer Single-Charts in zehn Jahren
  • die meisten Nummer-eins-Hits in den deutschen, österreichischen und Schweizer Charts innerhalb der letzten zwei Jahre
  • sechs Mal in Folge auf Platz eins der deutschen Airplay-Charts
  • sein "Sugar" war Spotifys "Most Vitral Track 2015"
  • Grammy-Nominierung für "Waves"
  • Sieg beim Echo 2015 mit seinem Album "Prayer" in der Kategorie "Dance National", zwei weitere Nominierungen
  • Sieg beim European Border Breakers Award 2016
  • YouTube-Award für mehr als eine Million Abonnenten seinen YouTube-Channels, der mit 810 Millionen Views und knapp 1,3 Millionen Abonnenten der erfolgreichste deutsche YouTube-Kanal ist
  • Single-Edelmetall: Doppel-Platin für "Prayer In C", Platin für "Sugar", "Sun Goes Down" und "Headlights", Fünffach-Gold für seinen Remix von "Waves" von Mr. Probz
  • Album-Edelmetall: Gold für "Prayer" und "Sugar"
  • ausverkaufte Europa-Tour 2016

Robin Schulz - "Sugar"-Tour 2016 - AUSVERKAUFT
02.03. CH - Zürich, Volkshaus
03.03. München, Zenith
04.03. A - Wien, Gasometer
05.03. Hamburg, Sporthalle
09.03. B - Antwerpen, Trix
10.03. NL - Amsterdam, Melkweg
11.03. Köln, Palladium
12.03. F - Paris, Le Trianon

1 Leser fand diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

23.05.16 |

Recorded Music

Digital+Mobil

Vorgefertigte Genre- oder Mood-Playlists erfreuen sich bei Streaming-Diensten wachsender Beliebtheit. Spotify hat nun verkündet, dass die kuratierten Playlists des Streaming-Portals wöchentlich insgesamt eine Milliarde Streams verzeichnen.

 

23.05.16 |

Live Entertainment

Szene

Tom Gaebel unterstützt als Botschafter den Aktionstag "Deutschland macht Musik – spiel mit!", der erstmals am 18. Juni stattfindet. Neben Gregor Meyle ist er der zweite Musikpate für die Initiative, die sich für das aktive Musizieren einsetzt und die Lust auf Instrumente wecken möchte.

 

23.05.16 |

Recorded Music

International

Starker Einstand für ICE: Das International Copyright Enterprise – ein Joint Venture von GEMA, PRS for Music und STIM – begrüßt Google Play als seinen ersten Kunden.

 

23.05.16 |

Live Entertainment

Messen/Events

Um eine erneute Niederlage beim Eurovision Song Contest zu verhindern, will die ARD die Auswahl des Kandidaten neu gestalten: Zuerst sollen erfolgsversprechende Titel, dann der passende Interpret gesucht werden.