28.07.2010  Live Entertainment  International

Rapino beklagt fehlende Kreativität der Musikbranche

 

Los Angeles - Michael Rapino hat eine mangelnde Kreativität innerhalb der Musikbranche im Allgemeinen und innerhalb der Live-Branche im Besonderen beklagt. Am Rande einer Buchvorstellung am 22. Juli sagte der CEO von Live Nation Entertainment: "Während sich die Künstler seit 20 Jahren immer wieder neu erfunden haben, ist die Industrie irgendwie faul geworden."

Zum ersten Mal seit 20 Jahren spüre nun auch die Live-Branche einen Rückstoß vom Verbraucher. "Die Konsumenten sagen uns: Wir verlangen zu viel für Tickets, wir haben zu hohe Servicegebühren und wir sind einfallslos beim Vertrieb der Karten", zitiert die "Los Angeles Times" Rapino. "Wir lassen die Künstler die gesamte kreative Arbeit erledigen, und verpacken das Produkt in einer unkreativen Art und Weise."

Lobend äußerte sich Rapino allerdings über die internationalen Live-Nation-Abteilungen: "Meine europäischen Divisionen befinden sich auf einem vollkommen eigenen kreativen Level, was sicher auch daher kommt, dass sie kleinere Einheiten sind. Die Deutschen, Italiener und Belgier haben alle ihre eigene Kreativität."

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

29.04.16 |

Live Entertainment

Messen/Events

Die Veranstalter des Reeperbahn Festival 2016 haben die ersten Acts bekanntgegeben, die zwischen dem 21. und 24. September beim Festival-Teil des Branchentreffs auftreten werden.

 

29.04.16 |

Live Entertainment

Schweiz

Im Rahmen der Verleihung des Schweizer Live-Preises Xaver Award 2016 wurde Freddy Burger für sein großes Engagement im Schweizer Entertainment- und Show-Business mit dem Xaver Of The Year ausgezeichnet.

 

29.04.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Zwar sind es zum Ende der Chart-Woche doch "nur" elf Releases geworden, mit denen Prince in den deutschen Album- und Single-Charts vertreten ist, doch schmälert dies keineswegs die Würdigung des verstorbenen Künstlers durch seine Fans.

 

29.04.16 |

Live Entertainment

Messen/Events

Das Finale der UEFA Champions League 2015/2016 wird in diesem Jahr von einer prominenten Künstlerin eröffnet: Alica Keys tritt am 28. Mai vor Anpfiff des Fußballspiels im Giuseppe-Meazza-Stadion in Mailand auf.