13.10.2010  Live Entertainment  International

Rammstein im ausverkauften Madison Square Garden

 

New York – Das New Yorker Konzert von Rammstein findet vor ausverkauftem Haus statt. Nach Angaben ihres Labels Universal Music waren die Tickets am Freitag innerhalb von 30 Minuten vergriffen. Die deutsche Rockband gibt am 11. Dezember im Madison Square Garden ihr erstes USA-Konzert seit zehn Jahren.

Weitere Shows in den Vereinigten Staaten sind vorerst nicht geplant. Dafür treten Rammstein Ende November eine Tournee durch Chile, Argentinien, Brasilien, Kolumbien und Mexiko an. Veranstalter der Konzerte in Süd- und Nordamerika ist Michael Arfin von der Artist Group International. Im Januar geht es dann nach Australien. Die Organisation übernehmen hier Scumeck Sabottka und seine MCT Agentur.

Das aktuelle Album von Rammstein, "Liebe ist für alle da", hat sich mittlerweile weltweit 1,1 Millionen Mal verkauft. Insgesamt konnten Sänger Till Lindemann und seine Kollegen laut Universal Music bislang 16 Millionen Tonträger absetzen.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 

 

Weitere News