26.11.2012  Recorded Music  Digital+Mobil

Psy: "Gangnam Style"-Video ist meistgeseher YouTube-Clip | mit Video

 

San Bruno - Psys "Gangnam Style" hat es geschafft: Mit 803 Millionen Klicks des "Gangnam Style"-Videos hat der koreanische Popstar am Samstag, 24. November, Justin Bieber vom Thron der meistgesehenen YouTube-Clips gestoßen. Justin Biebers "Baby" hatte zu dem Zeitpunkt "lediglich" 802 Millionen Klicks auf YouTube verbucht.

Psy "Gangnam Style" Video. Auf tape.tv könnt ihr übrigens noch weitere Musikvideos sehen!


Mittlerweile steht da Psy-"Gangnam Style"-Video allerdings bei mehr als 825 Millionen Klicks allein auf YouTube. Täglich schauen sich das Video sieben bis zehn Millionen User an, so "Heise". Zudem hat das Psy-"Gangnam Style"-Video mit 2,1 MIllionen "Gefällt mir"-Angaben den Guinness Weltrekord für das Video, mit den meisten "Likes". Psys "Gangnam Style" feiert seit August einen weltweiten Siegeszug im Internet, so dass der Koreaner mittlerweile nicht nur in seiner Heimat ein Star ist.

Selbstverständlich ist nicht nur das Psy-"Gangnam Style"-Video ein Hit, auch die Single – vertrieben von Universal Music – verkauft sich in beeindruckenden Zahlen. Allein in den USA wurde Psys "Gangnam Style" 2,5 Millionen Mal gekauft beziehungsweise kostenpflichtig heruntergeladen Zudem hat Psy mit "Gangnam Style" Platz eins u.a. in Großbritannien, Deutschland, Kanada und Frankreich erobert. Zudem hat Psys "Gangnam Style" erst kürzlich in Frankfurt bei den MTV EMAs 2012 den Award für das beste Video abgestaubt.

"Gangnam Style" von PSY – Download oder CD bei:

1 Leser fand diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

25.11.14 |

Live Entertainment

Wirtschaft

Nathalie Heinrich zeichnet ab sofort als Director Theater National als zentrale Ansprechpartnerin für Theaterleiter, Veranstalter und Kooperationspartner für fünf Theater der Mehr! Entertainment GmbH verantwortlich.

 

25.11.14 |

Recorded Music

International

Die britische Boyband One Direction erobert auch mit ihrem vierten Album problemlos die Spitze der UK-Charts. "Four" setzt mit 142.000 Einheiten über 90.000 Einheiten mehr ab als der Zweitplatzierte dieser Woche, Ed Sheeran mit "X".

 

25.11.14 |

Recorded Music

Digital+Mobil

Künstler wie Thom Yorke oder Taylor Swift äußern sich skeptisch gegenüber Streaming, doch eine neue Studie zeigt nun, dass Streaming zumindest im Vergleich zum Radio mehr kaufkräftige Fans hervorbringt. Rund 25 Prozent der Streaming-Hörer kaufen ein neues Lied, wenn es ihnen gefällt, bei Radio-Konsumenten seien es nur acht Prozent.

 

25.11.14 |

Live Entertainment

Szene

Nach seiner ausverkauften Deutschland-Tour gibt Ed Sheeran am 15. Dezember ein Zusatzkonzert der besonderen Art: Im Rahmen der Reihe "Telekom Street Gigs" spielt der Brite live auf der Zugspitze.