21.06.2010  Recorded Music  Szene

Priority Records feiert 25. Jubiläum mit Re-Releases

 

Köln - Das legendäre HipHop-Label Priority Records veröffentlicht eine Reihe von Klassikern aus dem Fundus der letzten 25 Jahre. Dazu gehören Alben von Szene-Größen wie Snoop Dogg, der seit September 2009 als Creative Chairman von Priority Records verantwortlich zeichnet, und Ice Cube.

Zum 25. Geburtstag des Labels legt Snoop Dogg den Fokus auf die bedeutendsten Gangsta-Rap-Alben aus dem Hause Priority. So werden Anfang Juli Alben wie "Death Certificate" von Ice Cube, "Trapped In Crime" von C-Murder, "Da Crime Family" von Tru sowie Snoop Doggs "Tha Last Meal" neu aufgelegt.

Außerdem erscheint am 9. Juli nach dem Release von "Snoop Dogg Presents: The West Coast Blueprint" im Februar dieses Jahres mit "Snoop Dogg Presents: My #1 Priority" die zweite Compilation mit einer Sammlung ausgewählter Tracks aus dem Archiv des in Los Angeles ansäßigen Labels. Zu hören gibt es Material von HipHop-Pionieren wie N.W.A., Eazy-E und Mack 10 sowie die Snoop-Dogg-Version des Klassikers "Pay Ya Dues" von Low Profile aus dem Jahr 1989. Für den Vertrieb zeichnet EMI Music verantwortlich.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 

 

Weitere News

 
 

24.04.14 |

Recorded Music

Wirtschaft

Große Neuigkeiten aus dem Hause Nuclear Blast: Das Metal-Label hat die Kultband Slayer unter Vertrag genommen, ein neues Album soll "tendenziell 2015 erscheinen". Einen Gratis-Download von "Implode", dem ersten neuen Slayer-Song in fünf Jahren, verschenkt die Band ab sofort auf ihrer Homepage.

 

24.04.14 |

Recorded Music

Wirtschaft

Apple hat seine Ergebnisse für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2014, das am 29. März endete, bekannt gegeben. Der Konzern überraschte Analysten mit einem Umsatz von 45,6 Milliarden US-Dollar (aktuell etwa 33 Milliarden Euro), was einem Zuwachs von fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht. Entscheidenden Anteil am guten Ergebnis hatte der iTunes Storen, der laut Apple-CEO Tim Cook mittlerweile etwa 800 Millionen Kunden zählt.

 

24.04.14 |

Live Entertainment

Spielstätten

Steiermark meets Bayern: Dass diese Kombination gut funktioniert, zeigten die Sportfreunde Stiller. Am 15. April feierten die Echo-2014-Gewinner ihren Tour-Auftakt in Österreich in der Stadthalle Graz und sorgten für Begeisterung bei 6000 Zuschauern.

 

24.04.14 |

Recorded Music

Digital+Mobil

Fast sechs Millionen Videos werden mittlerweile monatlich auf dem Musikvideo-Streaming-Portal Vevo gesehen, ein Anstieg von 46 Prozent, berichtete Vevo-CEO Rio Caraeff bei der "Billboard Latin Music Conference" in Miami.