21.06.2010  Recorded Music  Szene

Priority Records feiert 25. Jubiläum mit Re-Releases

 

Köln - Das legendäre HipHop-Label Priority Records veröffentlicht eine Reihe von Klassikern aus dem Fundus der letzten 25 Jahre. Dazu gehören Alben von Szene-Größen wie Snoop Dogg, der seit September 2009 als Creative Chairman von Priority Records verantwortlich zeichnet, und Ice Cube.

Zum 25. Geburtstag des Labels legt Snoop Dogg den Fokus auf die bedeutendsten Gangsta-Rap-Alben aus dem Hause Priority. So werden Anfang Juli Alben wie "Death Certificate" von Ice Cube, "Trapped In Crime" von C-Murder, "Da Crime Family" von Tru sowie Snoop Doggs "Tha Last Meal" neu aufgelegt.

Außerdem erscheint am 9. Juli nach dem Release von "Snoop Dogg Presents: The West Coast Blueprint" im Februar dieses Jahres mit "Snoop Dogg Presents: My #1 Priority" die zweite Compilation mit einer Sammlung ausgewählter Tracks aus dem Archiv des in Los Angeles ansäßigen Labels. Zu hören gibt es Material von HipHop-Pionieren wie N.W.A., Eazy-E und Mack 10 sowie die Snoop-Dogg-Version des Klassikers "Pay Ya Dues" von Low Profile aus dem Jahr 1989. Für den Vertrieb zeichnet EMI Music verantwortlich.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 

 

Weitere News

 
 

27.04.15 |

Live Entertainment

Tourneen/Festivals

Der "Chiemsee Summer 2015" komplettiert sein Line-up auf den großen Bühnen mit 24 Neubestätigungen, darunter der letzte Headliner Kraftklub.

 

27.04.15 |

Recorded Music

International

Anlässlich des Welttages des geistigen Eigentums am 26. April richtete sich Jean-Michel Jarre, President der International Confederation Of Societies Of Authors And Composers (CISAC), in einem offenen Brief an die Vereinten Nationen. Der Vorsitzende des Autoren- und Komponistenverbandes fordert ein gerechteres Bezugssystem für die rund vier Millionen Künstler, die CISAC vertritt.

 

27.04.15 |

Recorded Music

International

Nachdem für Josh Groban in seiner US-amerikanischen Heimat bereits drei Nummer-eins-Alben zu Buche stehen, belegt der kalifornischer Sänger mit "Stages" auch erstmals den Spitzenplatz der UK-Album-Charts. Josh Groban covert darauf Broadway-Klassiker aus "Les misérables", "Das Phantom der Oper" oder "Zauberer von Oz".

 

27.04.15 |

Live Entertainment

Spielstätten

Eine kleine Konzerthalle, ein Club und ein Kompetenzzentrum für die Veranstaltungsbranche sollen auf dem Gelände des ehemaligen Schlachthofs in der Bonner Weststadt entstehen. Wie die für das sogenannte Westwerk verantwortliche Projektgruppe jetzt bekanntgab, hat der Wirtschaftsausschuss der Stadt Bonn jetzt grünes Licht für das Vorhaben gegeben.