21.06.2010  Recorded Music  Szene

Priority Records feiert 25. Jubiläum mit Re-Releases

 

Köln - Das legendäre HipHop-Label Priority Records veröffentlicht eine Reihe von Klassikern aus dem Fundus der letzten 25 Jahre. Dazu gehören Alben von Szene-Größen wie Snoop Dogg, der seit September 2009 als Creative Chairman von Priority Records verantwortlich zeichnet, und Ice Cube.

Zum 25. Geburtstag des Labels legt Snoop Dogg den Fokus auf die bedeutendsten Gangsta-Rap-Alben aus dem Hause Priority. So werden Anfang Juli Alben wie "Death Certificate" von Ice Cube, "Trapped In Crime" von C-Murder, "Da Crime Family" von Tru sowie Snoop Doggs "Tha Last Meal" neu aufgelegt.

Außerdem erscheint am 9. Juli nach dem Release von "Snoop Dogg Presents: The West Coast Blueprint" im Februar dieses Jahres mit "Snoop Dogg Presents: My #1 Priority" die zweite Compilation mit einer Sammlung ausgewählter Tracks aus dem Archiv des in Los Angeles ansäßigen Labels. Zu hören gibt es Material von HipHop-Pionieren wie N.W.A., Eazy-E und Mack 10 sowie die Snoop-Dogg-Version des Klassikers "Pay Ya Dues" von Low Profile aus dem Jahr 1989. Für den Vertrieb zeichnet EMI Music verantwortlich.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 

 

Weitere News

 
 

03.07.15 |

Recorded Music

Wirtschaft

Wie von den Offiziellen Deutschen Midweek-Charts prognostiziert, schafft in dieser Woche nur ein Album den Neueinstieg in die deutschen Top 10, dieses dafür jedoch auf dem Spitzenplatz: Die Amigos sichern sich mit "Santiago Blue" den Charts-Thron und feiern damit ihr sechstes Nummer-eins-Album in Deutschland.

 

03.07.15 |

Live Entertainment

Spielstätten

Am 26. Juni war David Guetta im Rahmen seiner "Listen"-Tour 2015 in der Barclaycard Arena Hamburg (zu dem Zeitpunkt noch o2 World Hamburg) zu Gast. Da der französische DJ und Produzent 12.000 Zuschauer anlockte und damit das Haus bis auf den letzten Platz füllte, erhielt er einen Sold Out Award.

 

03.07.15 |

Recorded Music

Szene

Für seine jahrelange Moderation des "Musikantenstadl" und damit für seiner Mitarbeit an der Förderung junger, talentierter Schlager- und Volksmusikkünstler bedankten sich die Labels gesammelt bei Andy Borg.

 

03.07.15 |

Recorded Music

Szene

Slavko Avsenik ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Der Erfinder des Oberkrainer-Sounds galt als einer der erfolgreichsten Volksmusiker überhaupt.