21.06.2010  Recorded Music  Szene

Priority Records feiert 25. Jubiläum mit Re-Releases

 

Köln - Das legendäre HipHop-Label Priority Records veröffentlicht eine Reihe von Klassikern aus dem Fundus der letzten 25 Jahre. Dazu gehören Alben von Szene-Größen wie Snoop Dogg, der seit September 2009 als Creative Chairman von Priority Records verantwortlich zeichnet, und Ice Cube.

Zum 25. Geburtstag des Labels legt Snoop Dogg den Fokus auf die bedeutendsten Gangsta-Rap-Alben aus dem Hause Priority. So werden Anfang Juli Alben wie "Death Certificate" von Ice Cube, "Trapped In Crime" von C-Murder, "Da Crime Family" von Tru sowie Snoop Doggs "Tha Last Meal" neu aufgelegt.

Außerdem erscheint am 9. Juli nach dem Release von "Snoop Dogg Presents: The West Coast Blueprint" im Februar dieses Jahres mit "Snoop Dogg Presents: My #1 Priority" die zweite Compilation mit einer Sammlung ausgewählter Tracks aus dem Archiv des in Los Angeles ansäßigen Labels. Zu hören gibt es Material von HipHop-Pionieren wie N.W.A., Eazy-E und Mack 10 sowie die Snoop-Dogg-Version des Klassikers "Pay Ya Dues" von Low Profile aus dem Jahr 1989. Für den Vertrieb zeichnet EMI Music verantwortlich.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 

 

Weitere News

 
 

29.05.15 |

Recorded Music

Wirtschaft

In dieser Woche schaffen fünf Alben den Neueinstieg in die Top 10 der Offiziellen Deutschen Charts. Dabei liegt, ebenso wie bereits in den Midweek Charts, Sarah Connor mit "Muttersprache" in Front. Es ist das erste deutschsprachige Album der Sängerin und zugleich ihre erste Nummer-eins-Platzierung seit "Naughty But Nice" von 2005.

 

29.05.15 |

Live Entertainment

Messen/Events

Die Veranstalter der Audio-Messe High End 2015 melden einen erfolgreichen Abschluss der diesjährige Ausgaben. Unter anderem zeigen die Besucherzahlen einen Zuwachs von 16 Prozent gegenüber dem letzten Jahr. Insgesamt wurden 20.637 Gäste bei der High End 2015 gezählt.

 

29.05.15 |

Recorded Music

International

Die US-Album-Charts vermelden in dieser Woche vier Neueinsteiger in den Top 10, allen voran Twenty One Pilots, die mit 147.000 verkauften Einheiten des Albums "Blurryface" direkt auf Platz eins einsteigen. Damit verzeichnet das stilistisch sehr vielfältig aufgestellte Musiker-Duo seine erste Spitzenplatzierung in den Staaten.

 

29.05.15 |

Live Entertainment

International

Mit der Veröffentlichung der Geschäftszahlen der letzten Saison meldet der Wirtschaftsverband Broadway-League die bislang erfolgreichste Saison in der Geschichte des Theaterviertels.