15.02.2016  Live Entertainment  Messen/Events

Phoenix Halle Dortmund: Four Artists feierte Richtfest

 

Dortmund - Richtfeste für neue Konzertlokalitäten sind selten. Umso bemerkenswerter geriet das Richtfest am Freitag, den 12. Februar, für die neue Konzerthalle auf dem Gelände des ehemaligen Stahlwerks Phoenix West in Dortmund.

Unter Teilnahme einer durchaus stattlichen Zahl von Medienvertretern sowie zahlreichen Gästen aus Wirtschaft und Politik begannen die Bauherren samt der Baufirma ihr Richtfest. Anlass war die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts für den Umbau der Phoenix Halle, einer ehemaligen Gebläsehalle, hin zu einer Konzerthalle mit einem Fassungsvermögen von bis zu 3600 Personen.

Die Bauherren sind in diesem Fall die Gesellschafter von Four Artists Booking, die vor Ort durch die Künstler Smudo und Thomas D von den Fantastischen Vier sowie Alex Richter, dem Geschäftsführer der Agentur, vertreten wurden. Im Zuge des Umbaus wird der Altbau durch einen großzügig bemessenen Neubau als Foyer ergänzt. Im Zuge des Richtfests erwiesen sich wiederum Smudo und Thomas D als souveräne Conférenciers, die äußerst humorvoll durch die Veranstaltung führten.

Anders als ursprünglich geplant wird die Halle allerdings nicht schon im Laufe des Jahres sondern erst im Frühjahr 2017 in ihrer neuen Funktion eröffnet werden. Die Halle selbst ist ein architektonisches Schmuckstück, welches künftig neben der eigentlichen Konzerthalle ebenfalls eine Diskothek im Gewölbe der Halle beherbergen soll. In Bezug auf das Fassungsvermögen bedient die Halle in Dortmund künftig die Lücke zwischen dem kleineren FZW und der ungleich größeren Westfalenhalle. Ein ausführlicher Bericht erscheint in der kommenden März-Ausgabe von "musikmarkt".

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

1 Leser fand diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News