29.03.2016  Recorded Music  International

Pandora-Mitgründer Tim Westergren ist wieder CEO

 

Oakland – Tim Westergren, Mitgründer von Pandora, kehrt auf seinen alten Posten zurück: Wie "Billboard" berichtet, übernimmt Westergren zum zweiten Mal die Rolle als CEO des Internetradios mit Sitz im kalifornischen Oakland. Damit löst er den bisherigen CEO Brian McAndrews ab, der das Unternehmen verlässt.

Doch sind dies nicht die einzigen Personalveränderungen der Plattform, der trotz einer großen Nutzerbasis in den USA angeblich zum Verkauf steht. So macht Pandora Mike Herring zum President und Chief Financial Officer und Sara Clemens zum Chief Operating Officer. Desweiteren übernimmt Chris Phillips den Posten als Chief Product Officer.

Tim Westergren erklärte: "Wir sind mit Pandora dabei, die Art und Weise, wie Hörer Musik entdecken und genießen, und Künstler ihre Karrieren aufbauen, komplett zu verändern. Ich identifiziere mich vollkommen mit Pandoras Wachstumsstrategie, ebenso wie unser Executive-Team und Vorstand."

Die Börse reagierte zunächst skeptisch auf den Personalwechsel. Pandoras Aktienkurs sank laut CNBC um sieben Prozent.

Zwischen 2000 und 2002 war Tim Westergren bei Pandora als Chief Creative Officer beschäftigt und leitet die Finanzabteilung. Im Mai 2002 stieg er schließlich zum CEO und President auf, bevor er ab 2004 gut zehn Jahre lang als Chief Strategy Officer bei Pandora arbeitete.

Streaming sorgte in den USA 2015 erstmals für den höchsten Umsatzanteil im Recorded-Music-Segment: Insgesamt rund 1,6 Milliarden US-Dollar wurden dort auf diese Weise umgesetzt.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News