03.03.2016  Live Entertainment  Messen/Events

PRG LEA 2016: Zweite Runde der Nominierten

 

Hamburg - Am 4. April steigt in der Festhalle Frankfurt der PRG Live Entertainment Award (LEA). Nach der kürzlich veröffentlichten ersten Runde der Nominierten, folgen nun weitere Kategorien. "musikmarkt" gibt als exklusiver Branchenpartner die Nominierungen bekannt und präsentiert die Jury-Begründungen.

In der Kategorie "Club-Tournee des Jahres" (präsentiert von Ströer) gehen diese Mal gleich sechs Nominierte ins Rennen. Dabei legte die Jury den Schwerpunkt auf kleine Venues mit bis zu 2000 Besuchern. So gehen Landstreicher Booking und Selective Artists für die Tournee der Kölner AnnenMayKantereit an den Start, Prime Tours & Promotion mit der Schweizerin Sophie Hunger, Neuland Concerts mit der Holländerin Kovas sowie Selective Artists mit dem Iren Glen Hansard. Mit gleich zwei Nominierungen ist Four Artists vertreten - mit den Konzertreisen mit Wirtz aus Deutschland sowie mit Wanda aus Österreich.

Bei der "Halle/Arena des Jahres" haben die LEA-Juroren in diesem Jahr einen Schwerpunkt auf kleinere Open Air-Spielstätten mit einer Kapazität zwischen 2000 und 7500 Besuchern gelegt. Nominiert für den LEA 2016 sind dabei vier Venues: das Amphitheater im Nordsternpark in Gelsenkirchen, die Open-Air-Bühne auf dem Schlossareal Grafenegg bei Wien, Live At Sunset auf der Dolder Kunsteisbahn am Adlisberg in Zürich und die Freilichtbühne im Hamburger Stadtpark.

Die Nominierungen in der Kategorie "Örtlicher Veranstalter des Jahres" liegen wie bereits nicht in den Vorjahren in den Händen der LEA-Jury, sondern basieren auf dem Votum von 25 deutschen Tourneeveranstaltern. Gewählt haben diese: BB Promotion aus Mannheim, Bernd Aust KulturManagement aus Dresden und Handwerker Promotion aus Unna.

Show-Orchester sorgt für Sound

Die LEA-Gala bekommt neben den Live-Auftritten zahlreicher Acts ein weiteres musikalisches Highlight. Alle Anmoderationen von Kategorien und Preisübergaben begleitet in diesem Jahr erstmals das Berlin Show Orchestra. Das Ensemble stand in der Vergangenheit u.a. mit Künstlern wie Sido, Udo Lindenberg, Udo Jürgens, Michael Bublé, Till Brönner, den Münchner Symphoniker und Adoro auf der Bühne.

Durch das Programm vor den erwarteten etwa 1200 Gästen führt auch in diesem Jahr ZDF-Moderator Ingo Nommsen. Mit dem LEA werden in 14 Kategorien die herausragenden Leistungen von Veranstaltern, Managern, Agenten und Spielstättenbetreibern der vergangenen Saison ausgezeichnet. Erstmalig wurde das Bewertungsgebiet auch auf Österreich und die Schweiz ausgeweitet.

Die nächste Runde der Nominierten geben die Organisatoren bei der Pressekonferenz am 10. März im Gibson-Club in Frankfurt am Main bekannt. In diesem Rahmen wird auch die erste LEA-Trophäe dieses Jahres übergeben werden.

Namenhafte Partner

Seit 2006 veranstaltet der Trägerverein LEA Committee e. V., dem der Bundesverband der Veranstaltungswirtschaft (bdv), der Verband Deutscher Konzertdirektionen (VDKD), die Musikmarkt Verlags-GmbH und zahlreiche Unternehmen aus der deutschen Veranstaltungswirtschaft angehören, die LEA-Preisverleihung. Auch in diesem Jahr wird sie wieder die Prolight + Sound sowie die Musikmesse in Frankfurt offiziell eröffnen.

Hauptpartner des Deutschen Live Entertainment-Preises sind – neben dem Eventtechnik-Ausrüster PRG (Production Resource Group), der Prolight + Sound und der Musikmesse Frankfurt – der Ticketvertreiber CTS EVENTIM sowie die Stadt Frankfurt am Main und die Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH.

Als weitere Sponsoren des PRG LEA 2016 fungieren unter anderem die ÖVB Arena Bremen, Ströer, eps, die GEMA, PMS Crew Support, accente, ŠKODA AUTO Deutschland, Düsseldorf Congress Sport & Event, Elements Entertainment, Bilfinger HSG Event Services, beyerdynamic, bright!, das Magazin "musikmarkt" als exklusiver Branchenmedienpartner sowie Eberhard, Raith & Partner.

Alle bisherigen Nominierten im Überblick – die Reihenfolge ist von der Redaktion willkürlich gewählt!
>> Alle Begründungen zu den ersten Nominierten gibt es hier <<<

>> Alle Begründungen zum zweiten Teil der Nominierten gibt es hier <<<

Club-Tournee des Jahres - präsentiert von Ströer
(Schwerpunkt der Jury: Clubs mit einer Kapazität bis 2.000 Besuchern)
AnnenMayKantereit – „Tour 2015” – Landstreicher Booking GmbH / Selective Artists (a division of a.s.s. concerts & promotion)
Glen Hansard - „Didn’t He Ramble Tour“ – Selective Artists (a division of a.s.s. concerts & promotion)
Kovacs - „Shades of Black Tour“ – Neuland Concerts GmbH
Sophie Hunger - „Supermoon Tour 2015“ – Prime Tours & Promotion
Wanda – „Bussi Tour” – Four Artists Booking Agentur
Wirtz - „Auf die Plätze, Fertig, Los Tour“ – Four Artists Booking Agentur

Halle/Arena des Jahres 2015
(Thema: Kleine Open Air-Spielstätten mit einer Kapazität zwischen 2000 und 7500 Besuchern)
Amphitheater, Gelsenkirchen – Entertainment One
Grafenegg, Wien, Österreich – Grafenegg Kulturbetriebsgesellschaft
Live At Sunset, Zürich, Schweiz –Impact Music Inc.
Stadtpark, Hamburg – Karsten Jahnke Konzertdirektion

Örtlicher Veranstalter des Jahres 2015
(Basierend auf dem Votum von 25 deutschen Tourneeveranstaltern)
BB Promotion - The Art of Entertainment, Mannheim
Bernd Aust KulturManagement, Dresden
Handwerker Promotion, Unna

Festival des Jahres - präsentiert von PRG
"Parookaville" – Parookaville/next Events
"A Summer's Tale" – FKP Scorpio Konzertproduktionen
"Rock In Vienna" – Blue Moon Entertainment/DEAG Entertainment

Hallen-Tournee des Jahres
Chilly Gonzales & Kaiser Quartett – Karsten Jahnke Konzertdirektion/Konzertbüro Schoneberg
Die Teddy Show – "Was labersch Du...?!" – Ralph Schiller
Five Finger Death Punch & Papa Roach – Wizard Promotions Konzertagentur
Fettes Brot – "Teenager vom Mars" – KKT - Kikis Kleiner Tourneeservice
Rise Against – x-why-z Konzertagentur

Agent/Manager des Jahres
Nocolas Gundel – HAM Hamburg Artist Management für Johannes Oerding
Ulf Wenderlich – Valiart Management für Joris
Timo Holstein – Eigenart Events für Glasperlenspiel

Club des Jahres
Große Freiheit 36, Hamburg
Arena, A-Wien
Z7, Ch-Pratteln

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

27.05.16 |

Recorded Music

Szene

Die neue Musikshow auf ProSieben, "Musicshake by Rea Garvey", ist DOA – Dead On Arrival, wie in Amerika ein Programm genannt wird, das bereits mit der ersten Sendung floppt.

 

27.05.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Nach drei Wochen an der Spitze der deutschen Album-Charts muss Udo Lindenberg mit "Stärker als die Zeit" nun eine Position durchrutschen. Beerbt wird der Altrocker vom Deutschrapper Kontra K, der mit "Labyrinth" seine erste Pole Position feiert.

 

27.05.16 |

Live Entertainment

Wirtschaft

Nachdem CTS Eventim das vergangene Geschäftsjahr mit einem neuen Bestwert abgeschlossen hat, ist der Live-Konzern auch erfolgreich ins Jahr 2016 gestartet. Der Umsatz stieg dabei auf 163,2 Millionen Euro – ein Plus von 7,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

 

27.05.16 |

Live Entertainment

Spielstätten

Der Eigentümer hält das Partyprogramm angeblich für „uncool“. Der Fall geht vors Gericht.