13.07.2010  Recorded Music  Szene

Ozzy Osbourne gibt Autogrammstunde in Berliner Media Markt

 

Berlin/München – Der "Prince Of Darkness“ gab sich die Ehre – und die Fans strömten zum Berliner Alexanderplatz: Vier Wochen nach der Veröffentlichung seines neuen Album „Scream“ (Epic/Sony Music) besuchte Rock-Legende Ozzy Osbourne am 9. Juli die deutsche Hauptstadt, um neben zahlreichen Medienvertretern auch seine zahlreichen Fans zu treffen.

Und die kamen zahlreich: knapp 1.500 Ozzy-Anhänger versammelten sich vor der Media-Markt-Filiale im Einkaufszentrum "Alexa“ und sorgten dafür, dass aus der geplanten Autogrammstunde netto mehr als zwei wurden – Osbourne ließ es sich nicht nehmen, so lange zu unterschreiben, bis auch wirklich alle seine Fans versorgt und zufrieden waren.

Darüber hinaus stand der 61-Jährige diversen Journalisten Rede und Antwort (ZDF, Sat.1, dpa und andere) und stattete auch der MTV-Show “Home” einen Besuch ab. Dabei sprach Ozzy Osbourne über sein Album "Scream“, das ihm mit Position sieben hierzulande die bislang beste Platzierung seiner Solo-Karriere beschert hatte.

Und sein nächster Besuchstermin in der Bundesrepublik steht bereits auch fest: am 16. September wird er das einzige Deutschland-Konzert im Rahmen seiner Welttournee in Oberhausen geben.

Das Foto zeigt (v.l.) Sharon Osbourne, Hanns Peter Bushoff (Senior Product Manager Sony Music International), Ozzy Osbourne und Nicolai Bader (Manager Promotion Coordination Sony Music International)

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 

 

Weitere News