27.07.2011  Recorded Music  Digital+Mobil

Nielsen und MIDEM: Koopeartionen für den Erfolg von Streaming-Diensten unerlässlich

 

London – Laut einem Bericht von Nielsen und MIDEM, sind die wichigsten Faktoren für den Erfolg von Streaming-Diensten Kooperationen mit anderen Unternehmen wie Mobilfunk- oder Internetanbietern.

Es sei zwar auch wichtig, ein Verständnis für Streaming-Dienste innerhalb der Bevölkerung zu wecken, Geschäftspartnerschaften zu gründen, hätte allerdings Priotität. Das skandinavische Unternehmen Aspiro Music zeige wie's geht. In Frankreich hätte Deezer, das mittlerweile 800.000 Abonennten zählt, von der Zusammenarbeit mit dem Mobilfunkanbieter Orange profitiert.

Auch Spotify habe Koopeationen mit ISPs im Auge, so "Musik Week". Der Streaming-Dienst verzeichne zwar bereits 1,6 Millionen Abonennten, es sei allerdings ein langer Weg bis dorthin gewesen.

Außerdem: Komplizierte Lizenzregelungen würden die Verbreitung von Streaming-Diensten behindern, so der Bericht weiter. Es gebe von Land zu Land große Unterschiede was die Art der Musikdienste sowie die Bandbreite an Services, die sie anbieten, angehe. Gerade in Deutschland mache es die GEMA neuen Streaming-Diensten schwer.

Einige Zahlen aus dem Bericht: In Großbritannien nutzen 5,2 Prozent aller Internet-User Streaming-Dienste. Die Hautpnutzergruppe ist zwar weiblich und zwischen 18 und 24 Jahre alt, insgesamt nutzen allerdings mehr Männer Streaming-Dienste. Die durchschnittliche Zeit, die User mit Streaming-Diensten verbringen, lag im Dezember 2010 bei einer Stunde und 20 Minuten. Bei Spotify waren es schon zwei Stunden.

In Spanien sind Streaming-Services bereits für 18 Prozent der Internet-User ein Thema. In Frankreich liegt die durchschnittliche Nutzungsdauer bei gerad Mal 17 Minuten im Monat. Hier könne das "Three Strikes"-Gesetz der Hadopi zu verstärkter Nutzung von Streaming-Diensten führen. In Deutschland wuchs die Zahl derer, die Streaming-Dienste nutzen von 3,9 Prozent im Mai 2010 auf 5,5 Prozent im April 2011.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News