09.04.2013  Live Entertainment  Spielstätten

Nestlé Schöller und O2 World Hamburg verlängern Partnerschaft

 

Hamburg - Nestlé Schöller und die O2 World Hamburg intensivieren ihre bereits seit der Eröffnung des Hamburger Venues 2002 bestehende Zusammenarbeit. So wird der Vertrag als Arenapartner um fünf Jahre verlängert. Außerdem wird Nestlé Schöller "sein Engagement innerhalb und außerhalb der größten Multifunktionsarena Norddeutschlands noch sichtbarer gestalten", heißt es in einer Pressemitteilung.

So sollen die Werbemöglichkeiten für Nestlé Schöller ausgebaut werden. Künftig wird Nestlé Schöller das Eiscafé im Umlauf des Unterrangs der Arena neu gestalten und zusätzlich auf den acht Quadereckpunkten des Videowürfels der Arena als zusätzliche Präsentationsfläche werben.

„Wir freuen uns sehr, die langjährige Zusammenarbeit mit der O2 World Hamburg erfolgreich weiterzuführen und sogar auszubauen“, sagte Oliver Winter, Nationaler Key Account Manager bei Nestlé Schöller. „Die Vertragsverlängerung zeigt, dass unsere Partnerschaft perfekt funktioniert, denn beide Unternehmen legen größten Wert auf konstant hohe Qualität – die O2 World in punkto Entertainment-Genuss und wir in Sachen Eis-Genuss.“

„Die O2 World Hamburg und Nestlé Schöller sind seit mehr als zehn Jahren sehr enge Partner. Die Vertragsverlängerung um mindestens fünf weitere Jahre unterstreicht die hervorragende Arbeit in der Vergangenheit und setzt zugleich ein Zeichen für eine fruchtbare, gemeinsame Zukunft“, erklärte Thorben Jeß, Senior Director Sales & Marketing O2 World Hamburg. „Wir freuen uns sehr, dass mit Nestlé Schöller ein weiterer langjähriger Partner seine Kooperation verlängert hat.“

Nestlé Schöller ist bereits das dritte Unternehmen, mit dem die O2 World Hamburg die seit Arena-Eröffnung bestehende Partnerschaft ausbauen konnte. Zuvor haben bereits die Holsten-Brauerei AG und hella Mineralbrunnen ihr Engagement in der Arena verlängert.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

22.12.14 |

Recorded Music

Wirtschaft

Der Unternehmenszweig Edel:Kultur bleibt Vertriebspartner der Bertelsmann-Verlagsgruppe Random House. Damit setzen die beiden Unternehmen ihre bereits zehn Jahre andauernde Zusammenarbeit fort.

 

22.12.14 |

Recorded Music

Szene

Am gestrigen 21. Dezember ist Udo Jürgens überraschend verstorben. "Wir verbeugen uns vor dem Jahrhundertkünstler Udo Jürgens – seine Lieder bleiben", kommentiert Edgar Berger, Chairman & CEO Sony Music International und langjähriger Geschäftsführer der deutschen Niederlassung von Sony Music.

 

22.12.14 |

Recorded Music

Wirtschaft

Nach 13 Jahren wird Gründer und CEO Robb McDaniels sein Unternehmen INgrooves verlassen. McDaniels bleibt jedoch weiterhin Anteilhaber von INgrooves. McDaniels bleibt jedoch weiterhin Anteilhaber von INgrooves.

 

22.12.14 |

Live Entertainment

Wirtschaft

Die Tarifverhandlungen zwischen der GEMA und den beiden Konzertveranstalterverbänden bdv sowie dem VDKD sind gescheitert. Um die Tariffragen unabhängig prüfen zu lassen, werden die Verbände ein Schiedstellenverfahren beim Deutschen Patent- und Markenamt (DMPA) in München einleiten.