07.03.2016  Recorded Music  Szene

Napalm-Records-Deal: Hammerfall verlassen Nuclear Blast nach 20 Jahren

 

Berlin/Eisenerz – Prominentes Signing bei Napalm Records: Das österreichische Label hat mit Hammerfall eine Größe der internationalen Metal-Szene unter Vertrag genommen. Im Herbst soll das zehnte Studioalbum der Schweden erscheinen.

Hector's Hymn von Hammerfall auf tape.tv.

Hammerfall waren seit ihrem Debütalbum "Glory To The Brave" von 1997 beim deutschen Label Nuclear Blast gesignt. Alle neun Studioalben erreichten die deutschen Charts, mit "No Sacrifice, No Victory" (2009), "Infected" (2011) und "(R)Evolution" (2014) fanden Hammerfall hierzulande auch erstmals den Weg in die Top 10.

In ihrer schwedischen Heimat stehen für die Power-Metal-Band bereits drei Nummer-eins-Alben zu Buche, zuletzt besagtes "(R)Evolution". "Blood Bound" und "Natural High" enterten dort zudem die Top 10 der Single-Charts.

Das zehnte, noch unbetitelte Hammerfall-Album erscheint somit über Napalm Records im Vertrieb von Universal Music. Der Release ist für den 4. November 2016 terminiert.

Stimmen zum Hammerfall-Signing

Hammerfall-Sänger Joacim Cans erklärt: "Nach zwei aufregenden Jahrzehnten im Metal-Geschäft ist die Unterschrift bei Napalm Records für uns als Band der nächste Schritt unserer Entwicklung. Napalm hat in der Vergangenheit bereits seine Qualitäten als zuverlässiger Label-Partner bewiesen und mit W.A.S.P., Monster Magnet, Kamelot und Powerwolf hohe Chart-Platzierungen erreicht."

Oscar Dronjak, Gitarrist und Mitgründer von Hammerfall, ergänzt: "Wir waren fast 20 Jahre lang sehr erfolgreich und glücklich bei Nuclear Blast, aber nun suchen wir eine neue Herausforderung. Wir wollen durch unseren Wechsel etwas Außergewöhnliches erschaffen und glauben daran, dass die besten Zeiten noch vor uns liegen."

Thomas Caser, Geschäftsführer von Napalm Records, fügt hinzu: "Das Signen einer bedeutenden Band wie Hammerfall ist ein wichtiger Meilenstein für Napalm Records. Wir sehen Hammerfall als eine der besten Heavy-Metal-Bands aller Zeiten an und werden bald eine weltweite Kampagne starten."



0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

27.05.16 |

Recorded Music

Szene

Die neue Musikshow auf ProSieben, "Musicshake by Rea Garvey", ist DOA – Dead On Arrival, wie in Amerika ein Programm genannt wird, das bereits mit der ersten Sendung floppt.

 

27.05.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Nach drei Wochen an der Spitze der deutschen Album-Charts muss Udo Lindenberg mit "Stärker als die Zeit" nun eine Position durchrutschen. Beerbt wird der Altrocker vom Deutschrapper Kontra K, der mit "Labyrinth" seine erste Pole Position feiert.

 

27.05.16 |

Live Entertainment

Wirtschaft

Nachdem CTS Eventim das vergangene Geschäftsjahr mit einem neuen Bestwert abgeschlossen hat, ist der Live-Konzern auch erfolgreich ins Jahr 2016 gestartet. Der Umsatz stieg dabei auf 163,2 Millionen Euro – ein Plus von 7,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

 

27.05.16 |

Live Entertainment

Spielstätten

Der Eigentümer hält das Partyprogramm angeblich für „uncool“. Der Fall geht vors Gericht.