23.02.2010  Live Entertainment  Tourneen/Festivals

Michael Bublé gibt vier Zusatzshows im Oktober

 

Frankfurt - Michael Bublé und die Marek Lieberberg Konzertagentur geben einen Tour-Nachschlag: "Aufgrund der ungebrochenen Nachfrage" für die vier Shows des Kanadiers im Frühsommer wurden vier weitere Konzerte anberaumt. Im Oktober kehrt der Crooner zurück.

Wer Michael Bublé im Zeitraum von 28. Mai bis 1. Juni sehen will, sollte sich ranhalten beim Kartenkauf: Für die Gastspiele in München, Berlin, Oberhausen und Hamburg sind nur mehr Resttickets erhältlich.

Bublé wuchs mit der Jazz-lastigen Plattensammlung seines Großvaters auf. Als der Entertainer auf einer Hochzeit Kurt Weills "Mack The Knife" sang, wurde ein Mitarbeiter von Warner Records auf ihn aufmerksam. Mit "Crazy Love" (Warner) veröffentlichte der 34-Jährige im vergangenen Oktober sein viertes Studioalbum.

Tickets gibt es unter anderem auf www.eventim.de sowie an allen CTS-Vorverkaufsstellen.

Michael Bublé - "Crazy Love Tour 2010"
25.05. München, Olympiahalle
28.05. Berlin, O2 World
31.05. Oberhausen, König-Pilsener-Arena
01.06. Hamburg, Color Line Arena
13.10. Hannover, TUI Arena
14.10. Köln, Lanxess Arena
16.10. Frankfurt, Festhalle
17.10. Stuttgart, Porsche Arena

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

1 Leser fand diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

27.05.16 |

Recorded Music

Szene

Die neue Musikshow auf ProSieben, "Musicshake by Rea Garvey", ist DOA – Dead On Arrival, wie in Amerika ein Programm genannt wird, das bereits mit der ersten Sendung floppt.

 

27.05.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Nach drei Wochen an der Spitze der deutschen Album-Charts muss Udo Lindenberg mit "Stärker als die Zeit" nun eine Position durchrutschen. Beerbt wird der Altrocker vom Deutschrapper Kontra K, der mit "Labyrinth" seine erste Pole Position feiert.

 

27.05.16 |

Live Entertainment

Wirtschaft

Nachdem CTS Eventim das vergangene Geschäftsjahr mit einem neuen Bestwert abgeschlossen hat, ist der Live-Konzern auch erfolgreich ins Jahr 2016 gestartet. Der Umsatz stieg dabei auf 163,2 Millionen Euro – ein Plus von 7,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

 

27.05.16 |

Live Entertainment

Spielstätten

Der Eigentümer hält das Partyprogramm angeblich für „uncool“. Der Fall geht vors Gericht.