24.03.2016  Recorded Music  Szene

Melodie der Welt verlängert Koop mit Edition Antstreet und signt 8kids

 

Frankfurt – Melodie der Welt und Edition Antstreet arbeiten auch in Zukunft zusammen: Die seit 2010 bestehende Partnerschaft wurde Anfang des Jahres verlängert. Zudem präsentiert der Verlag mit der deutschen Post-Hardcore-Band 8kids ein neues Signing.

Carmelo Lo Porto (Edition Anstreet / Ever Ever Management), der als Manager und Editionär auch die Newcomerin Nicole Cross betreut, hat die Band 8kids jüngst bei Napalm Records untergebracht. Am 29. April 2016 veröffentlicht die Band dort ihre Debüt-EP "Dämonen".

John Ruhrmann, A&R Manager von Melodie der Welt, erklärt: "Ever Ever Management hat wieder mal das richtige Gespür für tolle neue Autoren und Künstler bewiesen. Aus diesem Grunde haben wir uns schon in den Nuller-Jahren zu einer Zusammenarbeit mit Carmelo Lo Porto entschlossen. Von 8kids wird man sicher in Zukunft viel zu hören bekommen. Deutsche Texte im Post-Hardcore-Gewand, das ist nicht Standard-Pop, das sind eben die interessanten Nischen, die wir suchen und brauchen."

Carmelo Lo Porto, Geschäftsführer von Ever Ever Management und Edition Antstreet, fügt hinzu: "Ich freue mich, dass ich wieder mit meinen Frankfurter Partnern hier ein neues Projekt von Anfang an musikverlegerisch betreuen und somit die erfolgreiche Zusammenarbeit fortsetzen kann. Wir haben ambitionierte Ziele und Melodie der Welt ist dafür der richtige Musikverlag für uns. Für mich schon jetzt der sinnvolle Start in eine hoffentlich lange und erfolgreiche Bandgeschichte der 8kids."

Hans Koch von 8kids ergänzt: "Wir sind eine Darmstädter Band. In unmittelbarer Nähe in unserer Region haben wir nun die Musikverlagspartner gefunden, für die wir wichtige neue Autoren – und nicht lediglich drei unter vielen – sind. Besser geht es nicht für uns. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit!"

Auf dem Foto sind zu sehen (v.l.): Lukas Adamidis (Ever Ever Management), Carmelo Lo Porto (Ever Ever Management), Hans Koch (8kids), Emma McLellan (8kids), Jonas Jakob (8kids) und John Ruhrmann (Melodie der Welt).

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

24.05.16 |

Recorded Music

International

Musikpiraterie hat innerhalb der EU 2014 zu einem Schaden von 336 Millionen Euro geführt. Dies stellte das Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) in einem neuen Bericht fest.

 

24.05.16 |

Recorded Music

Digital+Mobil

Spotify setzt seinen Wachstumsplan weiter fort: Der Streaming-Dienst konnte im vergangenen Jahr sowohl seine Nutzerzahl als auch seinen Umsatz deutlich steigern, musste jedoch auch einen noch höheren Verlust hinnehmen.

 

24.05.16 |

Recorded Music

Messen/Events

Zum ihrem 50. Jubiläum vergibt die MIDEM in diesem Jahr erstmals die International MIDEM Awards. Diese Auszeichnung ehrt herausragende Persönlichkeiten für ihren Einfluss auf die Musikindustrie der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

 

24.05.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Laut Prof. Dieter Gorny nimmt die EU-Politik das Thema Partizipation der Kreativen und ihrer Partner an den Erlösen aus den von ihnen geschaffenen Werten inzwischen sehr ernst. Dies habe das Gespräch mit EU-Digitalkommissar Günther Oettinger erneut gezeigt.