16.02.2016  Live Entertainment  Tourneen/Festivals

Manic Street Preachers: Tour 2016 mit zwei Deutschland-Shows

 

Berlin – Im 30. Jahr ihres Bestehens und zwei Jahrzehnte nach Veröffentlichung des Albums "Everything Must Go" kommen die Manic Street Preachers zurück nach Deutschland. Bei ihren Konzerten im April wird die walisische Band zusätzlich zu ihren größten Hits besagtes Album in voller Länge spielen.

Live Nation Germany bringt die Manic Street Preachers am 25. April in die Live Music Hall Köln und am 26. April in die Große Freiheit 36 in Hamburg.

Mit dem 1996 veröffentlichten Album "Everything Must Go" (Epic Records/Sony Music) erreichte die Band erstmals das Podest der britischen Charts. Vier Single-Auskopplungen platzierten sich in den Top 10, am höchsten "A Design For Life" auf der Zwei.

Das Album war die erste Veröffentlichung der Manic Street Preachers nach dem Verschwinden ihres vierten Mitglieds, Richey James Edwards, der seither als vermisst gilt und 2008 für "vermutlich tot" erklärt wurde. Der Gitarrist und Texter hatte zuvor noch einige Songs des Albums mitgeschrieben.

2014 veröffentlichten die Waliser mit "Futurology" (Columbia/Sony Music) ihr bislang letztes Album. Es stieg auf Platz 33 der deutschen Charts ein.

Tickets für die Manic-Street-Preachers-Tour 2016 sind unter anderem bei ticketmaster.de erhältlich.

Manic Street Preachers – Tour 2016
>> Tickets via Ticketmaster
25.04. Köln, Live Music Hall
26.04. Hamburg, Große Freiheit 36



0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

30.05.16 |

Recorded Music

Szene

De La Soul sind de retour! Am 26. August veröffentlicht die Hip-Hop-Combo ihr achtes Studioalbum "And The Anonymous Nobody".

 

27.05.16 |

Recorded Music

Szene

Die neue Musikshow auf ProSieben, "Musicshake by Rea Garvey", ist DOA – Dead On Arrival, wie in Amerika ein Programm genannt wird, das bereits mit der ersten Sendung floppt.

 

27.05.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Nach drei Wochen an der Spitze der deutschen Album-Charts muss Udo Lindenberg mit "Stärker als die Zeit" nun eine Position durchrutschen. Beerbt wird der Altrocker vom Deutschrapper Kontra K, der mit "Labyrinth" seine erste Pole Position feiert.

 

27.05.16 |

Live Entertainment

Wirtschaft

Nachdem CTS Eventim das vergangene Geschäftsjahr mit einem neuen Bestwert abgeschlossen hat, ist der Live-Konzern auch erfolgreich ins Jahr 2016 gestartet. Der Umsatz stieg dabei auf 163,2 Millionen Euro – ein Plus von 7,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.